MEDIEN BULLETIN - Das Medien Magazin

  • MEDIEN BULLETIN Cover
  • MB 03/2011 - Themen der aktuellen Ausgabe
      • Seite 22
      • BUSINESS
      • Standort Berlin-Brandenburg International marktfähig
      • Berlin-Brandenburg gewinnt als internationaler Produktionsstandort an Gewicht. Gründe dafür sind neben einer engagierten Standortpolitik vor allem die ausgezeichnete Dienstleister-Infrastruktur.
      • Seite 28
      • Studio Hamburg Alle Chancen genutzt
      • Dr. Martin Willich hat nach 31 Jahren das Steuer bei Studio Hamburg aus der Hand gegeben. Im MEDIEN BULLETIN-Interview zieht er Bilanz.
      • Seite 28
      • wige media ag Wieder auf Expansionskurs
      • Nach gelungener Restrukturierung ist die WIGE MEDIA AG wieder dabei zu expandieren. Geplant sind ein verstärktes Engagement im Ü-Wagen-Geschäft und Beteiligungen wie jetzt bei der MOOD AND MOTION AG.
      • Seite 32
      • SPECIAL
      • Newsroom Genial für News und Sport
      • Das Schweizer Fernsehen produziert seine Nachrichtensendungen mit Enterprise sQ-System.
      • Seite 36
      • Newsroom Die neue Art des Denkens
      • Radio Bremen will sein trimediales Newsroom-Konzept jetzt durch einen zentralen Planungsdesk ergänzen.
      • Seite 40
      • Newsroom Voll integrierte Lösung
      • MAM- und -Newsroom-Anbieter Dalet ist auf Wachstumskurs. Marketingchef Raoul Cospen erklärt die Strategie.
      • Seite 42
      • Newsroom Automatisierung lohnt sich
      • Die Präsentation von TV-News profitiert zunehmend vom Einsatz moderner Robotik-Technologien in den Studios. Karen Walker von Vinten Radamec sagt warum.
      • Seite 24
      • PRODUKTION
      • Ski WM 2011 Lust auf Olympia 2018
      • ARD und ZDF sorgten für packende Bilder von der Alpinen Ski WM 2011 in Garmisch Partenkirchen. Ein Produktionsreport auch mit Blick zum Schweizer TV.
      • Seite 48
      • Postproduktion Voll ausgereizt
      • Die 8. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ trägt die Handschrift der Pro Media TV-Postproduction. Das Hürther Unternehmen führte seinen hochgerüsteten HD-Workflow mit Avid-Unity-Medianetwork und Media Composer 5 oft bis an die absolute Leistungsgrenze.
      • Seite 52
      • Monitoring Totale Kontrolle
      • Gemeinsam mit IBM hat ProSiebenSat.1 Produktion im Februar 2011 das Projekt „Integriertes IT- und Broadcast-Monitoring“ abgeschlossen. Wie das zentrale Überwachungssystem funktioniert berichtet PSP-Geschäftsführer Dr. Martin Emele.
      • Seite 56
      • EVENT
      • Berlinale Aufbruch in neue Welten
      • Technische Entwicklungen wie 3D spielten auf der Berlinale 2011 ebenso eine Rolle wie aktuelle Finanzierungs- und Distributionsfragen.
Produktion

Automatisierung lohnt sich

Das Erscheinungsbild von Fernsehnachrichten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Noch in den 1990ern wurden Nachrichten recht „statisch“ von Sprechern präsentiert. Sie lasen nur ihre Meldungen in die Kamera und leiteten zu vorher aufgezeichneten Berichten über. Heute bieten moderne Technologien wie Robotik- und virtuelle Studiosysteme ganz andere Möglichkeiten. Sie steigern Aktualität und Dynamik von Nachrichtenkanälen und erlauben umfangreichen Grafikeinsatz und Automation in Studios. Karen Walker, Commercial Manager bei Vinten Radamec, kommentiert hier die Vorzüge der Studioautomation bei News-sendern. [weiterlesen]

Produktion

Lust auf Olympia 2018

Mit großem technischen Aufwand wurde die Rundfunkübertragung der Alpinen Ski-Weltmeisterschaften (7. - 20. Februar 2011) in Garmisch-Partenkirchen realisiert. ARD und ZDF teilten sich die Live-Berichterstattung in den beiden WM-Wochen und produzierten darüber hinaus als Host Broadcaster das internationale Signal für mehr als 40 TV-Sender und Radiostationen in aller Welt. Reichlich Technik und Personal hatte auch das Schweizer Fernsehen am Start. [weiterlesen]

Produktion

Voll integrierte Lösung

Dalet Digital Media Systems gehört mit 25,4 Millionen Euro Umsatz (2010) zu den weltweit führenden Anbietern von Newsroom- und Media Asset Managent-Lösungen. Das Unternehmen ist auf Wachstumskurs. MEDIEN BULLETIN sprach mit Marketing-Manager Raoul Cospen über Dalets Produkte, Ziele und Marktpositionierung. [weiterlesen]

Events

Aufbruch in neue Welten

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin fungieren als ein wichtiger Seismograph für die Filmbranche. Im Programm der Berlinale spiegeln sich gesellschaftspolitische Befindlichkeiten, ästhetische und technische Entwicklungen ebenso wider wie aktuelle Finanzierungs- und Distributionstrends auf dem Filmmarkt. [weiterlesen]

Produktion

Totale Kontrolle

Die ProSiebenSat.1 Produktion GmbH, ein Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Group, hat im Februar 2011 das Projekt „Integriertes IT- und Broadcast-Monitoring“ von der Konzeption über die Entwicklung bis hin zur Einführung abgeschlossen. Gegenstand war ein zentrales System zur Überwachung sämtlicher filebasierter Prozesse der Anlieferung, Bearbeitung und Bereitstellung von Bewegtbild-Material im Unternehmen. Das Anfang August 2009 gestartete Projekt wurde im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums von der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH gefördert. Wichtige Unterstützung leisteten bei der Umsetzung auch der IT-Dienstleister IBM und Skyline Communications. [weiterlesen]

Produktion

Voll ausgereizt

Die 8. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) ist ein Quotenhit im Programm von RTL. Wichtigen Beitrag zum Erfolg leistet die PRO MEDIA TV-Postproduction GmbH in Hürth. Sie setzt erstmals in der DSDS-Postproduktion auf einen komplett bandlosen HD-Workflow auf Basis von XDCAM HD und Avid-Unity-Medianetwork mit Media Composer 5. Die Leistungsfähigkeit der Systeme wird dabei voll ausgereizt. [weiterlesen]

Produktion

Die neue Art des Denkens

Die klassischen Mediensäulen Fernsehen, Hörfunk und Internet befinden sich im Zuge der fortschreitenden Crossmedialität in einem Auflösungsprozess. Im Funkhaus von Radio Bremen sind einzelne Redaktionen wie Politik, Sport und Nachrichten bereits seit drei Jahren zu trimedialen Fachredaktionen zusammengefasst. Optimiert werden soll dieses Konzept jetzt durch einen cross-medialen Planungsdesk. Mit der Einrichtung dieser zentralen Planungs-instanz will man gewährleisten, dass künftig keine Themen mehr parallel produziert werden. [weiterlesen]