MEDIEN BULLETIN - Das Medien Magazin

  • MEDIEN BULLETIN Cover
  • MB 10/2012 - Themen der aktuellen Ausgabe
      • Seite 24
      • SPECIAL
      • Medienstandort München Kurze Wege
      • In München herrscht ein besonders günstiges Mikroklima für Film-/TV-Produktions- und -Technik-Unternehmen.
      • Seite 30
      • Medienstandort München Big Player in München
      • München ist der führende Medienstandort Deutschlands. Viele große Medienkonzerne haben sich hier angesiedelt.
      • Seite 34
      • Medienstandort München Alles aus einer Hand
      • Bavaria Studios: Interview mit CEO Martin Moll über die aktuelle Unternehmensstrategie im Produktionsgeschäft.
      • Seite 36
      • Medienstandort München All-Media-Ansatz mit großer Themenbreite
      • MEDIENTAGE MÜNCHEN 2012 mit neuen Konzeptideen: Johannes Kors erklärt die wichtigsten Veränderungen.
      • Seite 38
      • BUSINESS
      • Internationaler TV-Markt Von München aus in die ganze Welt
      • Jens Richter, CEO der Red Arrow Entertainment Group, zu den wichtigsten Trends im internationalem Fernsehmarkt in Zeiten der Digitalisierung.
      • Seite 44
      • RTL Fragmentiere Dich!
      • Was hat RTL in der Programmsaison 2012/2013 zu bieten, um seinen Marktanteil-Rückgang zu stoppen?
      • Seite 48
      • IBC 2012 TV-Zukunft in der Nebelwolke
      • Video Cloud, Social TV, Second Screen, Multi-Plattform und anhaltende Marktkonsolidierung.
      • Seite 50
      • IBC 2012 Ganz besonderes Werkzeug
      • Grass Valley präsentiert die neue LDX-Kamerareihe und die Integration seiner Kameras in Riedels MediorNet.
      • Seite 52
      • IBC 2012 Ausbaufähige Live-Produktionslösungen
      • Sony stellt neue, flexibel einsetzbare Systeme zur Live-Produktion vor, darunter auch das IP-System NXL-IP55.
      • Seite 54
      • IBC 2012 Meisterwerk
      • Mit dem Digital 9000 hat Sennheiser jetzt ein neues digitales 8-kanaliges Drahtlossystem im Angebot.
      • Seite 56
      • IBC 2012 Robustheit und Balance
      • Die neuen Unicam-HD-Kameras von Ikegami auf der IBC
      • Seite 58
      • PRODUKTION
      • SWR Phantastisch unterwegs
      • Der SWR hat Mitte Mai 2012 sein neues, trimedial ausgerichtetes Funkhaus in Stuttgart in Betrieb genommen.
      • Seite 63
      • Optimale Ressourcen-Planung
      • Planungs- und Organisationstool Broadcast Manager
      • Seite 64
      • EVENT
      • IFA 2012 Auf der Suche nach den digitalen Werten
      • Hochkarätige Referenten bezogen zur Medienwoche@IFA Position zum Medienbusiness in der digitalen Welt.
      • Seite 68
      • IFA 2012 In der Realität angekommen
      • Das Digitalradio ist zur IFA auf große Resonanz gestoßen. Nun sind neue Marketingaktionen geplant.
      • Seite 70
      • IFA 2012 Keine feste Nutzungsordnung
      • SmartTV und Second Screen beherrschten zur IFA die Diskussionen – nicht nur bei der Medienwoche@IFA.
Events

Drohende Bedeutungslosigkeit

Die deutsche Animationsbranche ist gebeutelt. Es geht an Eingemachte. Schuld daran ist für viele das Fernsehen, das nicht genügend zahlte oder Ganze Produktionen im Ausland fertigen lässt. Darüber reden wollte lange niemand. Nun kam es am Rande des Cartoon Forum in Toulouse auf Anregung des FFF Bayern zu einem Treffen der Branche mit Sendervertretern und Förderern. [weiterlesen]

Distribution

Digitalisierung der TV-Haushalte legt kräftig zu

Die Digitalisierung des Fernsehempfangs hat im vergangenen Jahr einen Sprung gemacht. Insgesamt haben heute 29,5 Millionen der TV-Haushalte in Deutschland Zugang zum digitalen Fernsehen (Vorjahr: 25,5 Millionen). Die Digitalisierungsquote liegt damit aktuell bei 77,8 Prozent, gegenüber 2011 ist das ein Plus von 10 Prozent. Zu dem Ergebnis kommt der „Digitalisierungsbericht 2012 – Von Macht und Kontrolle im digitalen Zeitalter“ der Medienanstalten. [weiterlesen]

Events

Keine feste Nutzungsordnung

Der 3D-Hype ist vorüber, doch die Stellung des Fernsehers als das Goldene Kalb eines jeden Eigenheims wird dadurch keineswegs geringer, sondern größer. Größer sowohl im Sinne von Bedeutung als auch Erscheinung. Toshiba und Sony haben 4K-Fernseher mit Diagonalen vorgestellt, die mühelos eine Wohnzimmerwand füllen. Sharp bringt den mit 90 Zoll größten LED-Fernseher der Welt auf den Markt und die Möglichkeiten von Smart-TV- und Second Screen-Nutzung nahmen die vorherrschende Stellung auf diversen Podien sowie dem Internationalen Medienkongress medienwoche@IFA ein. [weiterlesen]

Events

In der Realität angekommen

Zur diesjährigen IFA in Berlin ist das Thema Digitalradio auf gute Resonanz gestoßen. Die Vertreter derRadioveranstalter, Hersteller sowie des Projektbüros Digitalradio zogen eine positive Bilanz. Ein neuer Digitalradio-Verein soll unter Führung des Deutschlandradios nun die Digitalradio-Entwicklung weiter vorantreiben. [weiterlesen]

Events

Auf der Suche nach den digitalen Werten

Hochkarätige Referenten aus dem internationalen Medienbusiness wie ProSiebenSat.1 Media-Chef Thomas Ebeling haben anlässlich der Medienwoche@IFA im Berliner ICC Positionen zur digitalen Revolution bezogen. Wohl um die Kreativität der Medienmetropole zu unterstreichen, hatte der Veranstalter Medienboard Berlin-Brandenburg für den diesjährigen zweitätigen Kongress mit seinem Brand etwas ganz Neues als Leitthema erfunden: „Digitale Werte“. Gibt es das? MEDIEN BULLETIN hat die Herausforderung angenommen und sich auf die Suche gemacht. Ein Report. [weiterlesen]

Produktion

Optimale Ressourcen-Planung

In der Medienbranche kann sich heute kein Unternehmen mehr Leerlauf bei Personal oder Technik leisten. Zur optimalen Nutzung der Ressourcen gibt es Planungs- und Organisationstools wie den Broadcast Manager (BCM) der Broadcast Concept GmbH in Mainz. Die Softwareplattform wird jetzt auch von Apps unterstützt. [weiterlesen]

Produktion

Phantastisch unterwegs

Beim Südwestrundfunk (SWR) in Stuttgart wurde seit Mitte Mai 2012 der Neubau des Funkhauses in der Kuhnstraße sukzessive in Betrieb genommen. Er gehört heute zu den modernsten rundfunktechnischen Einrichtungen in Europa. Ausgelegt ist das Gebäude für die medienüber-greifende, vernetzte Zusammenarbeit der Redaktionen. Über Bau, Installation und Technik sprach MEDIEN BULLETIN mit den verantwortlichen Planern und Leitern des SWR. [weiterlesen]