MEDIEN BULLETIN - Das Medien Magazin

  • MEDIEN BULLETIN Cover
  • 11/2012 Themen der aktuellen Ausgabe
      • Seite 40
      • BUSINESS
      • TV-Sender Aufsteiger aus der dritten Generation
      • Tele 5 ist seit dem Relaunch 2005 als Spielfilmsender auf der Erfolgsspur. Der Trend soll jetzt verstärkt werden.
      • Seite 43
      • Filmförderung Netzwerke für den Film
      • Das deutsche Media Desk Büro in Hamburg feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.
      • Seite 44
      • Rundfunk Von der DDR-Zensur zur Internet-Freiheit
      • Ein prominent besetztes ARD-Symposium erinnert an „Abwicklung“ des DDR-Rundfunks vor 20 Jahren.
      • Seite 24
      • PRODUKTION
      • Grüne Produktion Klimawandel ist kein Zeitgeist-Thema
      • Die FFHSH will mit dem „Grünen Drehpass“ das Bewusstsein für nachhaltige Filmproduktionen stärken.
      • Seite 28
      • Grüne Produktion Anreize zur nachhaltigen Produktion
      • Michael Geidel von der „Green Film Initiative“ in Potsdam über den Trend hin zur grünen Film- und TV-Produktion.
      • Seite 32
      • Head Quarter Gleicher Herzschlag
      • Head Quarter-Chef Andreas Fröhlich zur Positionierung seines Unternehmens im Postproduktionsmarkt.
      • Seite 36
      • US-Serie Amerikanischer Optimismus
      • Baywatch-Erfinder Greg Bonann will mit seinem neuen Projekt „Rescue3“ den US-Serienmarkt revolutionieren.
      • Seite 38
      • Fußball-WM 2014 Fortschritt und Vereinfachung
      • MEDIEN BULLETIN sprach auf der IBC 2012 mit HBS-CEO Francis Tellier über den Stand der Vorbereitungen zur TV-Produktion der FIFA-Fußball-WM 2014.
      • Seite 48
      • DISTRIBUTION
      • Over-the-Top Vielseitig aufgestellt
      • KIT digital will die Transformation des traditionellen Rundfunks Richtung Multiscreen-Breitband-TV vorantreiben.
      • Seite 51
      • Kabelnetze Liberty Global
      • Wir sind da, um zu bleiben
      • Seite 52
      • EVENT
      • Medientage München 2012 Divergierende Logik in konvergenter Welt
      • Die ungleiche regulatorische Behandlung neuer und alter Medien stand im Mittelpunkt des Mediengipfels.
      • Seite 54
      • Medientage München 2012 IP-Übertragung gewinnt an Relevanz
      • Anbieter von Rundfunk-Übertragungstechnik zeigten zu den Medientagen innovative Services und Lösungen.
      • Seite 56
      • Cinec 2012 Qualität hat ihren Preis
      • ARRI präsentierte zur Cinec 2012 umfangreiches Zubehör-Equipment für alle professionellen Kameras.
      • Seite 58
      • Cartoon Forum 2012 Fehlende Professionalität
      • Sebastian Debertin (KiKa) über die schwierige Situation der deutschen Animationsfilmproduktion und die Relevanz des Genres für den TV-Markt.
      • Seite 60
      • MIPCOM 2012 Alles sortiert sich neu
      • Der internationale Markt für audiovisuelle Inhalte brummt. Deutschland partizipiert zu wenig am aktuellen Boom.
      • Seite 62
      • Tonmeistertagung Hochkarätiges Kongressprogramm
      • Die Tonmeistertagung verspricht interessante Panels.
Produktion

Fortschritt und Vereinfachung

Die zur Sportrechte-Agentur Infront gehörende TV-Produktionsfirma HBS (Host Broadcasting Services) ist beim FIFA-Confederations-Cup 2013 und bei der FIFA-Fußball-WM 2014 in Brasilien für die Produktion der TV-Bilder verantwortlich. Dazu unterzeichnete das Unternehmen zur IBC 2012 einen wichtigen Vertrag mit Sony über die Bereitstellung von Live-Broadcast-Technik. MEDIEN BULLETIN sprach in Amsterdam mit HBS-CEO Francis Tellier über die WM-vorbereitungen. [weiterlesen]

Produktion

Amerikanischer Optimismus

Der Erfinder der legendären Baywatch-Serie Greg Bonann will mit seinem neuen Projekt„Rescue3“ den US- Serienmarkt revolutionieren. Trotz aller Risiken ist er vom Potential der neuen Serie sehr überzeugt. Gegenüber MEDIEN BULLETIN erläuterte Bonann seine Strategie. [weiterlesen]

Produktion

Gleicher Herzschlag

Das Kölner Postproduktionshaus Head Quarter GmbH hat unlängst die Arbeit an der belgisch/israelisch/deutschen Koproduktion „Bethlehem“ abgeschlossen. MEDIEN BULLETIN sprach mit Senior Colorist Andreas Fröhlich, der neben Robby Groß auch als Geschäftsführer des Unternehmens verantwortlich zeichnet, über das Projekt und die Head Quarter-Positionierung im Postproduktionsmarkt. [weiterlesen]

Produktion

Anreize zur nachhaltigen Produktion

Das Thema „Green Producing“ steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Damit Produzenten und Herstellungsleiter von Film- und TV-Produktionen leichter in das Thema einsteigen können, entwickelt die „Green Film Initiative“ in Potsdam Arbeitshilfen, vernetzt die Akteure und versucht, das Bewusstsein für nachhaltiges Produzieren zu stärken. MEDIEN BULLETIN sprach darüber mit Michael Geidel von der „Green Film Initiative“. [weiterlesen]

Produktion

Klimawandel ist kein Zeitgeist-Thema

Die Film-, Fernseh- und Werbefilmbranche in Deutschland ist in ökologischer Hinsicht noch ein Entwicklungsland. Während zahlreiche Produzenten in Großbritannien, Frankreich oder den USA bereits auf Nachhaltigkeit und Ressourcen-Management setzen, ist den Deutschen der CO2-Rechner zur Ermittlung des ökologischen Fußabdrucks noch fremd. Mit der Einführung eines Grünen Drehpasses will die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) das Bewusstsein dafür schärfen. Unterstützung erhalten hat sie dabei von dem Kooperationspartner N.serve Environmental Services, der auf die Entwicklung und das Management von Klimaschutzprojekten spezialisiert ist. [weiterlesen]