MEDIEN BULLETIN - Das Medien Magazin

  • MEDIEN BULLETIN Cover
  • 6/2014 Themen der aktuellen Ausgabe
      • Seite 22
      • BUSINESS
      • IBC 2014 Neue Infrastruktur für die TV-Zukunft
      • Netzwerk- und IP-basierte Lösungen standen auf der IBC 2014 im Vordergrund des Besucherinteresses.
      • Seite 28
      • 4k-Produktion Noch nicht das Ende der Fahnenstange
      • 4k war ein Top-Thema auf der IBC. Sony präsentierte dazu eine Red Bull Air Race Testproduktion von TVN.
      • Seite 32
      • Software Große Schatztruhe für Broadcaster
      • Artec Technologies präsentierte zur IBC Erweiterungen zum Xentaurix-System für Media und Broadcast.
      • Seite 34
      • Lawo Eintritt in die Netzwerk-IP-Welt
      • Die Lawo AG setzt voll auf den Trend Richtung IP-basierter Netzwerke. Ein Gespräch mit Vorstandschef Philipp Lawo.
      • Seite 40
      • PRODUKTION
      • Carmen Weiterer Meilenstein
      • Produktionsdienstleister TV Skyline ist mittlerweile zum Opern-Spezialisten avanciert. Ein Produktionsreport zu „Carmen” in der Arena von Verona.
      • Seite 44
      • DISTRIBUTION
      • M7 Deutschland Umfassendes Komplettpaket
      • Interview mit M7 Deutschland-Geschäftsführerin Martina Rutenbeck über die IPTV-Plattform „Mein Fernsehen“ und die Kabelkiosk-Übernahme durch die M7 Group.
      • Seite 47
      • Tele Columbus Guter Draht zur Wohnungswirtschaft
      • Kabelnetzbetreiber Tele Columbus entwickelt sich derzeit sehr positiv. MEDIEN BULLETIN sprach mit CCO Stefan Beberweil über die Unternehmensziele.
      • Seite 50
      • EVENT
      • Medienboard Erfolgsgeschichte Medienstandort Berlin
      • Das Medienboard Berlin-Brandenburg stellte kürzlich die Jahresbilanz 2013 vor und gab einen Einblick in seine zehnjährige Erfolgsgeschichte.
      • Seite 52
      • IFA 2014 Kinoerlebnis im Wohnzimmer
      • Highlight-Thema auf der IFA 2014 war Ultra HD. Gefragt sind neue Displays dafür. Diskutiert wurde auch über die digitale terrestrische Übertragung mit DAB+ und DVB-T2.
      • Seite 56
      • IFA 2014 Blick über den Tellerrand der Medien
      • Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin präsentiert sich als Spiegelbild der digitalen vernetzten Gesellschaft. Medien spielen dabei nur noch eine marginale Rolle. Wo geht die Reise hin?
Business

Noch nicht das Ende der Fahnenstange

Das Interesse an Technologien für 4k-Produktionen war auf der IBC 2014 nach Angaben vieler Hersteller überraschend hoch. Gleichzeitig wurde auch eine recht differenzierte Betrachtung der ultrahochauflösenden TV-Zukunft deutlich. Beispielhaft dafür steht das Engagement von TVN. Der Hannoveraner Dienstleister ist Produzent der imposanten 4k-Bilder vom Red Bull Air Race in Gdingen, die Sony auf am IBC-stand zeigte. [weiterlesen]

Business

Neue Infrastruktur für die TV-Zukunft

Zur IBC 2014 in Amsterdam wurden Trend-Themen wie 4k, Ultra HD, Multiscreen, Videostreaming oder OTT diskutiert. Die damit verbundenen Business-Modelle lassen sich indes mit den herkömmlichen Technologien oft nur schlecht umsetzen. Kein Wunder also, dass das besondere Interesse der Besucher den präsentierten innovativen Infrastruktur-Technologien galt. Netzwerk- und IP-basierte Lösungen standen dabei im Vordergrund. [weiterlesen]

Events

Blick über den Tellerrand der Medien

Die Digitalisierung betraf von Anfang an nicht nur die Medien, sondern insbesondere die gesamte Arbeitswelt von Industrie bis zu Dienstleistungen aller Wirtschaftsbranchen. Spätestens seitdem das mobile Internet dank Smartphone und seinen Apps boomt, betrifft die Digitalisierung auch alle privaten Lebensbereiche. So hat sich die IFA (5. bis 10. September) als weltgrößte Messe für „Consumer Electronics Unlimited“ in ihrem 90. Jubiläumsjahr in Richtung Vernetzung und „Internet der Dinge“ noch breiter positioniert. Und das Bundeskabinett hat am 20. August die „Digitale Agenda 2014 – 2017“ beschlossen, in der Medien eher nur eine marginale Rolle spielen. Wo geht die Reise in die Zukunft hin? Hier ein Report. [weiterlesen]

Events

Erfolgsgeschichte Medienstandort Berlin

Das Medienboard Berlin-Brandenburg, das die Förderung der Hauptstadtregion als Medienstandort mit diesbezüglichem Wachstum an Arbeitsplätzen verantwortet, stellte am 20. August seine Jahresbilanz 2013 vor, samt einem kurzen Rückblick auf seine zehnjährige Erfolgsgeschichte. Dabei wurden auch einige Positionen des Landes Berlins im Zusammenhang mit laufenden Verhandlungen rund um den Rundfunkstaatsvertrag bekannt gegeben und erklärt, warum der Berliner Medien- kongress von der IFA abgekoppelt worden ist. [weiterlesen]

Distribution

Guter Draht zur Wohnungswirtschaft

Stefan Beberweil ist seit Februar Chief Commercial Officer (CCO) des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus (TC) mit Hauptsitz in Berlin. Nach schwierigen Jahren der Findung steht Tele Columbus heute besser da denn je. Der drittgrößte Kabelnetzbetreiber wurde zur Aktiengesellschaft umfirmiert. Ein Börsengang scheint nicht ausgeschlossen. MEDIEN BULLETIN sprach mit dem Manager über die Ausrichtung der Gruppe und Möglichkeiten der Entwicklung. [weiterlesen]