News: Produktion

Optical Art erweitert 3D-Equipment

Das Postproduktionshaus Optical Art rüsten sein 3D-Equipment auf. Um der Nachfrage an höchstwertiger 3D-Postproduktion Rechnung zu tragen, haben die Hamburger High-Tech-Spezialisten ihre Color Grading Suite mit einer Kinoton DCS-Lösung ausgestattet. Die erste Produktion damit ist der Animationsfilm "Legends of Valhalla - Thor". Das Produktionssystem, das Optical Art bei der Nachbearbeitung des Animationsfilms "Legends of Valhalla - Thor" erstmals einsetzt, bietet einen DCP 30 SX II Digital Cinema Projektor und ein RealD 3D Post Production Kit. "Thor", eine irisch-isländisch-deutsche Koproduktion, wird noch in diesem Jahr fertiggestellt.

"Der S3D Projektor schließt die letzte Lücke in unserem High-Tech-Workflow", sagt Optical-Art-Geschäftsführer Christian Burgdorff. "Ab sofort sind wir in der Lage, stereoskopische Bilder für Kino und TV zu graden und unsere gefertigten S3D Digital Cinema Packages (DCP) unter realistischen Kinobedingungen zu überprüfen".

Das Leistungsspektrum der Optical Art ist inzwischen auch in Berlin abrufbar. In der Skalitzer Straße 104 werden die Workflows der Bild- und Audio-Postproduktion mit postperfect vision&sound abgestimmt und optimiert. Kosteneffiziente Abläufe gehören damit auch für standortübergreifende Filmprojekte zum Standardservice von Optical Art.

Die 1987 gegründete Optical Art Film und Special Effects GmbH bietet an den Standorten Hamburg, Berlin, Halle und Düsseldorf ein umfassendes Dienstleistungsspektrum in der digitalen Filmbearbeitung. Optical Art ist an einer Vielzahl deutscher Filmproduktionen beteiligt und hat an etlichen preisgekrönten Werken mitgewirkt. Das Unternehmen gehört zur PSN Picture & Sound Network AG.

Zurück