MEISTGELESEN

  • Plazamedia setzt auf make.tv
    News: Produktion
    Plazamedia setzt auf make.tv

    Plazamedia hat gemeinsam mit dem Softwareanbieter Streaming Media Technologies GmbH (SMT) das Produktionstool make.tv weiterentwickelt. Medial weniger präsenten Sportarten und -ligen sollen damit kosteneffizientere Bewegtbildproduktionen ermöglicht werden.
  • Brasiliens erster 4K-Ü-Wagen mit Lawo-Technik
    News: Technik
    Brasiliens erster 4K-Ü-Wagen mit Lawo-Technik

    GloboSats neuer TV-Ü-Wagen produziert bei der Weltmeisterschaft die Live-Übertragungen der Spiele im Maracana Stadion in Rio de Janeiro. Das rechtzeitig zum diesjährigen Weltfußball-Event fertig gestellte Fahrzeug ist Brasiliens erster 4k-Ü-Wagen – mit Audio-Equipment von Lawo und modernster Ravenna IP-Netzwerktechnologie.
  • Sennheiser-Mikrofontechnik für Brasilien
    News: Produktion
    Sennheiser-Mikrofontechnik für Brasilien

    Der Host Broadcaster der Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, Host Broadcast Services (HBS), setzt auf drahtlose und drahtgebundene Mikrofone von Sennheiser, darunter das neue Surround-Mikrofonsystem Esfera.
  • MeBuLive am Start
    News: Events
    MeBuLive am Start

    Die TV-Produktion der FIFA WM ist bislang gut gelaufen. MEDIEN BULLETIN berichtet darüber in der neuen Live-Produktion-Sonderedition „MeBuLive“. Außerdem gibt es Berichte über weitere interessante Produktionen, innovative Dienstleister, neue Technologien, aktuelle Marktentwicklungen sowie Interviews mit wichtigen Playern und eine Dienstleisterübersicht.
Special: Events

Übernahmen und Allianzen

Die NAB 2014 in Las Vegas war gekennzeichnet durch die zunehmende Markt-Konsolidierung in der Broadcast-Branche. Die Unternehmen rücken enger zusammen. Neben einigen Übernahmen wurden zahlreiche Kooperationen bekannt gegeben. Zu den Themen-Highlights der weltgrößten Kongressmesse für Profi-AV-Technik zählten TV Everywhere, 4k/Ultra HD, Cloud- und IP-basierte Prozesse. [weiterlesen]

Special: Events

Pläne zur Medienzukunft

Am 5. Mai erscheint das neue MEDIEN BULLETIN. Themenschwerpunkt ist der fortschreitende Wandel in der Broadcast-Industrie. Die meisten Unternehmen präsentieren sich heute mit neuen Strategien für die sich rasant ändernde Medienwelt. [weiterlesen]

Special: Events

Internationale Impulsgeber

Prolight + Sound und Musikmesse vom 12. bis 15. März 2014 in Frankfurt/Main konnten zwar nicht den Besucherrekord des letzten Jahres toppen. Die Veranstalter bewerteten die beiden internationalen Fachmessen aber dennoch als sehr erfolgreich. Auf der Prolight + Sound war Audio-over-IP an vielen Ständen Highlight-Thema. [weiterlesen]

Special: Events

Zukunftsorientierte Ausrichtung

Die diesjährige NAB Show (5. – 10. April 2014) in Las Vegas verspricht wieder einmal spannend zu werden. Die weltweit größte Broadcast-Kongressmesse wird sich mit den Top-Themen des derzeit stattfindenden rasanten Wandels in der Medienbranche auseinandersetzen. Dazu gehören Multiscreen-Distribution, 4k-Produktion, Cloud- und IP-basierte Lösungen. Viele neue Aussteller wollen auf der NAB 2014 Flagge zeigen. [weiterlesen]

Special: Distribution

Rolle Rückwärts

Gerade auch die Medienanstalten haben seit Jahren rund um die Begriffe „Konvergenz“ und „Connected TV“ einen drastischen Wandel im Mediennutzungsverhalten beschworen. Doch nun haben sie die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, wonach sich zumindest in der Hauptfernsehsendezeit am Abend das Mediennutzungsverhalten fast gar nicht verändert hat: Das lineare TV-Programm bleibt King. [weiterlesen]

Special: Produktion

Starker Preisverfall und geringe Renditen

Eine Studie im Auftrag des Verbandes VTFF belegt, dass die Umsätze filmtechnische Dienstleister seit Jahren kontinuierlich steigen, aber die Margen gleichzeitig sinken. Überkapazitäten und Preisverfall sowie hoher Investitionsdruck und eine stetig kürzer werdende Nutzungsdauer für die Geräte haben die Branche in Bedrängnis gebracht, die in ihrer Unternehmensstruktur nach wie vor sehr kleinteilig und vielfältig aufgestellt ist. [weiterlesen]

Special: Produktion

Factsheets, Clips und Vine Videos

Drei Jahre nach der erfolgreichen Großstadtdoku „24 Stunden Berlin“ lässt ARTE gemeinsam mit dem BR am 12. April das Echtzeit-Format „24h Jerusalem“ folgen. Das europäische Fernsehpublikum ist eingeladen einen Tag dem Alltags- leben in der geteilten Stadt zu folgen von 6.00 Uhr in der Früh bis zum nächsten Morgen. Begleitet wird der Fernseh-Marathon, für den die beiden Sender ihr Regelprogramm frei räumen, von einem innovativen Webprojekt mit inter- aktiven Second Screen-Angeboten. [weiterlesen]

Special: Produktion

Mehr Macht den Kreativen!

Jenseits von einzelnen TV-Events ist das Programm des Deutschen Fernsehens immer eintöniger geworden. Gleichzeitig verdienen diejenigen, die die Programme kreieren und realisieren immer weniger Geld. Eine Wechselwirkung? Und was ist der Lösungsweg, um innovative TV- und Filmideen blühen zu lassen und kreative Leistung gerecht zu entlohnen? [weiterlesen]