Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Anil Chakravarthy

Adobe, IBM und Red Hat schließen strategische Partnerschaft

Adobe, IBM und Red Hat schließen eine strategische Partnerschaft, um digitale Transformationsprozesse zu beschleunigen und die Sicherheit für Echtzeit-Daten für Unternehmen in regulierten Branchen zu stärken. Diese sollen so personalisiertere Experiences entlang der gesamten Customer Journey anbieten und eine bessere Kundenbindung generieren können.

Im Zuge der digitalen Transformation sowie der Verlagerung zahlreicher Aufgaben in die Cloud muss sich auch die gesamte C-Suite neu aufstellen. Unternhemen in stark regulierten Branchen stehen vor der Herausforderung, Daten-getriebene Marketingstrategien mit dem Schutz sensibler Unternehmens- und Kundendaten in Einklang zu bringen. Überzeugende Kundenerlebnisse und Datenschutz müssen zusammen gedacht werden. 

Die Partnerschaft stellt diese Anforderungen in den Fokus:

Flexibler Einsatz dank Hybrid-Cloud: Egal ob Zusammenspiel mehrerer öffentlicher Clouds oder vollständig lokale Rechenzentren – Adobe, IBM und Red Hat erlauben es Unternehmen, Inhalte und Assets in jeder hybriden Cloud-Umgebung zu verwalten und bereitzustellen. Durch die Zertifizierung und Bereitstellung von Adobe Experience Manage 6.5, Teil der Adobe Experience Cloud, auf Red Hat OpenShift, der branchenführenden Open-Source-Containerplattform für Unternehmen, ermöglicht IBM es Unternehmen, ihre Kundendaten flexibel in einer Umgebung ihrer Wahl zu hosten und zu verwalten.

Adobe für Finanzdienstleistungen: Adobe tritt dem Partner-Ökosystem von IBM als strategischer Partner bei. Durch die Nutzung der IBM Public Cloud für Finanzdienstleistungen stellt IBM Branchenexpertinnen und –experten die CX-Lösungen des Adobe Experience Manager zur Verfügung. Dies erlaubt die Bereitstellung personalisierter Kundenerlebnisse unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards sowie gesetzlicher Anforderungen. 

Adobe und IBM Services: IBM iX, der Business-Design-Zweig von IBM Services, dehnt sein Angebot auf alle zentralen Unternehmensanwendungen von Adobe aus. Dank der umfassenderen, integrierten Unterstützung für Kunden aus den Bereichen Adobe Creative Cloud, Adobe Experience Cloud und Adobe Document Cloud beschleunigt IBM iX die Nutzung von Daten durch globale Marken und ermöglicht es ihnen so, personalisierte Kundenerlebnisse zu gestalten, zu implementieren und zu skalieren.

„Sich darauf zu konzentrieren und Kunden gezielt digital ansprechen ist für Unternehmen heute wichtiger denn je“, weiß Anil Chakravarthy, Executive Vice President und General Manager, Digital Experience bei Adobe. „Gemeinsam mit IBM und Red Hat ermöglichen wir es Unternehmen in stark regulierten Branchen, Daten in Echtzeit zu nutzen und ihren Kunden skalierbare, erstklassige Kundenerlebnisse über alle Touchpoints hinweg anzubieten – immer unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards sowie der gesetzlichen Anforderungen.“

Im Rahmen der Partnerschaft ernennt IBM Adobe zudem zum „Global Partner for Experience“ und führt Adobe Experience Cloud in ihre Unternehmensanwendungen ein, um das eigene globale Marketing zu transformieren.

Foto: Anil Chakravarthy, Executive Vice President und General Manager, Digital Experience bei Adobe ©Adobe

Zurück


Ähnliche Artikel