Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Aktiver MEDIA-Zug  zur Berlinale

Aktiver MEDIA-Zug zur Berlinale

MEDIA lädt anlässlich der Berlinale die internationale Filmbranche am 11. Februar von 11 bis 17 Uhr zum MEDIA Info Day ein, um über die Neuigkeiten zum Nachfolgeprogramm Creative Europe und andere Themen zu informieren.

Am 10. Februar findet zudem ein irisch-deutsches Koproduktionstreffen statt, organisiert vom Irish Film Board und den MEDIA Desks in Irland und Deutschland. Auf dem Filmmarkt der Berlinale, initiiert MEDIA an seinem Stand das Koproduktionstreffen Share your Slate. An dieser Pitching-Veranstaltung von Projekten, die noch in der Finanzierungsphase sind, werden 22 Firmen aus 13 europäischen Ländern teilnehmen.

In Programm der Berlinale sind zudem 17 MEDIA geförderte Filme in den unterschiedlichen Festivalsektionen zu sehen, darunter fünf Filme mit deutscher Beteiligung. Im Wettbewerb „Layla Fourie“von Pia Marais (DE/ZA/FR/NL),  „Paradies Hoffnung“ von Ulrich Seidl (AT/FR/DE) sowie außer Konkurrenz „Nachtzug nach Lissabon“ von Bille August (DE/CH/PT), „It’s all so quiet“ von Nanouk Leopold (NL/DE) in der Sektion Panorama und „Circles“ von Srdan Golubović (DE/SR/FR/HR/SI) in der Sektion Forum. (1/13)

Bild: Premiere im Wettbewerb der Berlinale: der von Studio Hamburg Filmproduktion koproduzierte internationale Spielfilm „Nachtzug nach Lissabon“ mit Jeremy Irons (hier in einer Szene mit Martina Gedeck) in der Hauptrolle. Die Produktion ist u.a. auch vom europäischen Mediaprogramm gefördert worden. Foto: MEDIA

 

Zurück


Ähnliche Artikel