Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
ARD freut sich über Top-Quoten

ARD freut sich über Top-Quoten

Die TV-Quoten zur Fußball-WM können sich sehen lassen. Beim Sieg der deutschen gegen die französische Nationalmannschaf verzeichnete die ARD am Freitagabend im Ersten 26,25 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag im Durchschnitt bei 85,0 Prozent.

In der Spitze konnte die packende Begegnung sogar weit über 29 Millionen Zuschauer begeistern; der Spitzenmarktanteil lag bei 87,7 Prozent. Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: „Die Bedeutung, die eine Fußball-Weltmeisterschaft für unser deutsches Fernsehpublikum hat, ist offensichtlich - die hohen Zuschauerzahlen und insbesondere die beeindruckenden Marktanteile sprechen für sich!“ Erneut war die Live-Übertragung des deutschen Viertelfinales vor allem auch bei den 14- bis 49-Jährigen sehr erfolgreich: 10,25 Millionen schalteten in dieser Altersgruppe ein, das entspricht einem Marktanteil von 87,3 Prozent.

Auch die zweite Viertelfinal-Begegnung des Tages, Brasilien - Kolumbien, die live im Ersten um 22.00 Uhr angepfiffen wurde, haben durchschnittlich 13,98 Millionen angeschaut. Der Marktanteil der Übertragung lag bei 58,5 Prozent. Der WM-Club mit Alexander Bommes, der innerhalb der Vorberichterstattung auf das späte Viertelfinale platziert war, erreichte im Schnitt 8,80 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 32,3 Prozent. (7/14)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel