Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
ARRI veräußert Postproduktion und Filmvertrieb an SL-Gruppe
ARRI-Vorstand Markus Zeiler

ARRI veräußert Postproduktion und Filmvertrieb an SL-Gruppe

Im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung und Internationalisierung trennt sich die ARRI-Gruppe von ihrem überwiegend auf Deutschland fokussierten Postproduktionsgeschäft sowie dem Filmvertrieb. Diese in der Media Services GmbH gebündelten Aktivitäten wurden jetzt an die SL Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH von Dr. Stefan Laucher verkauft.

Firmensitz der Media Services GmbH bleibt die Türkenstraße 89 in 80799 München. Markus Zeiler übergibt die Geschäftsführung an Josef Reidinger. Der zuvor als ARRI Media International bekannte Filmvertrieb heißt auch künftig The Playmaker Munich.

„Mit dem neuen Eigentümer stehen das Postproduktionsgeschäft und der Filmvertrieb auf einem stabilen Fundament. Unser oberstes Ziel war es immer, für alle Kunden, das Unternehmen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine nachhaltig positive Perspektive zu schaffen. Wir wissen die Media Services GmbH nun in guten Händen“, erklärt ARRI-Vorstand Markus Zeiler (Foto) und „dankt dem gesamten Media-Team für die hohe Leistungsbereitschaft, herausragenden Erfolge und die vielen schönen Erinnerungen“.

Dr. Stefan Laucher, geschäftsführender Gesellschafter der SL Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, ergänzt: „Das Unternehmen verfügt über einen ausgezeichneten Ruf und eine herausragende Marktstellung im deutschen Markt. Dies ist der Verdienst der engagierten und talentierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Media Services GmbH. Gemeinsam mit meinem Team freue ich mich auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame Zukunft.“

„Auch in der neuen Konstellation können sich langjährige und künftige Kunden mit ihren Projekten auf hohe Qualität und Serviceorientierung verlassen“, betont Josef Reidinger, Geschäftsführer der Media Services GmbH und seit 2011 Geschäftsführer der ARRI Media GmbH. Und weiter: „Mit unseren hochspezialisierten, erfahrenen Teams, modernster Technik, skalierbaren Prozessen und stabiler finanzieller Basis sind wir uns sicher, gemeinsam mit unseren Kunden im derzeit positiven Marktumfeld weiter erfolgreich zu agieren.“

Das operative Geschäft der Media Services GmbH soll nahtlos mit den bestehenden Kompetenzteams weitergeführt werden. Alle bereits vereinbarten oder besprochenen Leistungen werden in vollem Umfang erbracht.

Die ARRI-Gruppe hatte das aus ARRI Media ausgegliederte und in die Media Services GmbH übertragene Postproduktionsgeschäft und den Filmvertrieb erst Anfang März 2021 an die Seal-Gruppe/Seal 1819 GmbH verkauft und im Juni 2021 überraschenderweise wieder zurückerworben. "Sowohl für ARRI als auch die Seal-Gruppe wurde deutlich, dass der eingeschlagene Weg nicht der bestmögliche war", hieß es damals in einer Mitteilung. (8/2021)

 

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel