Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
ARRI will TV Geschäft weiter ausbauen

ARRI will TV Geschäft weiter ausbauen

ARRI will sein TV-Geschäft weiter ausbauen und holt Helge Jürgens an Bord. Er wird gemeinsam mit Josef Reidinger, Geschäftsführer der ARRI Film & TV Services GmbH, den Aufbau einer eigenen ARRI TV-Production-Unit verantworten.

Der studierte Betriebswirt ist seit über 20 Jahren in der Film- und TV-Branche tätig. In den letzten 6 Jahren war er als Geschäftsführer der Berliner Union-Film maßgeblich für die Modernisierung des Traditionsunternehmens verantwortlich. Zuvor war Jürgens viele Jahre bei Endemol Deutschland tätig, u.a. als Prokurist, Gesamtherstellungsleiter sowie Leiter des Resources Management.

Unter dem bereits zur Berlinale vorgestellten Label ARRI Media Services sollen die ARRI Dienstleistungs-Expertisen auch zum Nutzen von TV-Produktionen gebündelt werden.

„Die fortschreitende digitale Entwicklung hat einen Paradigmenwechsel in allen Bereichen mit sich gebracht. Der Trend zur integrierten TV-Produktion und der Einsatz neuer komplexer Technik halten an. Nur mit einer vorrausschauenden Planung des kompletten Workflows und einem Budget orientierten Full-Service Angebot lässt sich ein überlegener „Production Value“ realisieren“, so Jürgens. Nationale und internationale Produktionen vertrauen seit Jahrzehnten auf die Kompetenzen von ARRI.

ARRI Media Services wird neben den klassischen Dienstleistungsbereichen wie Rental und Postproduction auch neue innovative Techniken wie Virtual Backlots aus einer Hand anbieten. Kooperationsmodelle mit ARRI Wordsales und das Angebot von Koproduktionspartnerschaften für TV-Produzenten und Sender sollen neue Kundenanbindungen schaffen und als Kundenbereiche etabliert werden. (10/12)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel