Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Nicolas Ley

arvato baut um

arvato Systems konzentriert sich im Bereich Broadcast- und Medienlösungen auf die Entwicklung und Herstellung eigener Software-Produkte und den Ausbau des Enterprise-Business. Organisatorisch wird das nun durch die Trennung von Produktherstellung und Business Solutions mit neuer Führung untermauert. Dazu wurde Nicolas Ley von Avid zurück geholt.

Bei der Umsetzung der neuen Struktur kann der Gütersloher IT-Systemintegrator in der Abteilung Digital Media Management nun auf zwei branchen- als auch unternehmenserfahrene Experten zählen. Nicolas Ley hat 1. März 2016 die Leitung des Bereichs Business Solutions übernommen, Klaus Pramschüfer die Leitung des Bereichs Products. Beide berichten in ihren neuen Funktionen direkt an Holger Noske, Vice President Broadcast Solutions.

Der diplomierte Medientechnologe Ley bringt jahrelange Branchenerfahrung aus Stationen bei iPharro Media und Fraunhofer IGD mit und verbrachte einen Großteil seiner beruflichen Laufbahn bereits bei arvato Systems. Zwischen 2008 und 2014 war er dort zunächst als Projekt- bzw. Produktmanager tätig und zuletzt für den Bereich Professional Services – Digital Media Management verantwortlich. Er kehrt nach anderthalb Jahren wieder zurück, nachdem er zuletzt für Avid als Senior Delivery Manager Central and Eastern Europe, Middle East, Turkey and Nordic international aktiv war.

Pramschüfer war bis dato Leiter Solutions Development bei arvato. Als Leiter Products soll er sich mit seinem Team vollends auf die Entwicklung und das Management von Produkten sowie deren Qualitätssicherung im Bereich Digital Media Management konzentrieren. Dank unterschiedlicher beruflicher Stationen in Software-Entwicklung, technischem Projektmanagement und Solution Architecture bei Firmen wie CONET, RTL und seit 2000 dann arvato Systems verfügt auch er über eine umfangreiche fachliche und persönliche Expertise.

„Unsere Strategie ist klar auf Wachstum ausgelegt die Unterteilung in ‚Products‘ für die Produktherstellung und ‚Business Solutions‘ als Auslieferungs- und Betreuungseinheit ist dabei einer der zentralen Bausteine. Dass wir bei der personellen Verstärkung nun auf zwei ausgewiesene Branchenexperten zählen dürfen, denen nicht nur der Markt sondern auch unser eigenes Unternehmen bereits seit geraumer Zeit vertraut ist, freut uns natürlich außerordentlich,“ so Holger Noske. (3/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel