Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Auch Liberty bietet um Kabel Deutschland

Auch Liberty bietet um Kabel Deutschland

Kabel Deutschland bestätigt, dass nach dem britischen Unternehmen Vodafone nun auch Liberty Global des US-Milliardärs John C. Malone Interesse für eine Übernahme signalisiert und ein vorläufiges Angebot unterbreitet hat.

Laut diversen Medienberichten hat daraufhin Vodafone sein ursprüngliches und vorläufiges Angebot der vergangenen Woche nach oben korrigiert. Bei digitalfernsehen.de heißt es, Vodafone wolle nun 7,5 Mio. Euro auf den Tisch legen und laut Bloomberg soll sich das Angebot von Liberty auf gleicher Höhe bewegen.

Mit diesen beiden Angeboten steht in den nächsten Tagen und Wochen ein interessanter Bieterwettstreit um Kabel Deutschland ins Haus. Wer den Zuschlag erhält, darf spekuliert werden. „Laut den informierten Personen soll der Kabelnetzbetreiber dabei die Übernahme durch die Briten favorisieren, da diese scheinbar leichter beim Bundeskartellamt durchgebracht werden könnte“, so digitalfernsehen.de. Da Liberty Global bereits Unitymedia und Kabel BW besitzt, dürfte sich eine Zustimmung von Seiten der Kartellwächter als äußerst schwierig erweisen. Bevor Vodafone ein offizielles Angebot vorlegt, will der Telekommunikationskonzern die Bücher von Kabel Deutschland einsehen und die Ergebnisse analysieren. (6/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel