Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Burhanettin Demir

Aus Ebru TV wird QLAR

Der Free-TV-Sender Ebru TV präsentiert sich ab dem 15. April 2015 unter dem neuen Namen QLAR und mit dem Claim „Endlich QLAR sehen“. In neuem Design erscheinen sowohl der TV- als auch der Online-Auftritt.

Zusätzlich setzt der Sender auf eine bundesweite Werbekampagne sowie eine umfangreiche Programm-Offensive, die das bestehende Angebot ergänzt.

„Zum Sender-Neustart setzen wir konsequent auf ein hochwertiges Programm aus zahlreichen Genres, das unterhält, informiert und inspiriert. Zusätzlich zu unseren beliebten Formaten können sich unsere Zuschauer zudem auf zahlreiche Highlights freuen“, kündigt der Programmdirektor Burhanettin Demir (Foto) an. Zum neuen Programmangebot gehören unter anderem die Dramaserie „Arctic Air“, die Doku-Formate „Amerika von oben“ und „Unbekannte Helden“, sowie eigenproduzierte Shows und Magazine für die Themenbereiche Entertainment, Wissen und Kochen. 

Ab April 2015 wird die Goldbach Media Gruppe für die Vermarktung der QLAR-Werbezeiten verantwortlich sein. Derzeit empfangen mehr als 20 Millionen deutsche TV-Haushalte den Sender. Er ist über die Kabelnetze von Wilhelm.tel und der Tele Columbus Gruppe digital zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm von QLAR über weitere Multimedia-Angebote abrufbar, etwa als Livestream über www.qlar.de (bisher www.ebrutv.de), auf der Web-TV-Plattform Zattoo sowie als Live- oder Video-on-Demand-Angebot.

QLAR (derzeit noch Ebru TV) gehört zur international agierenden World Media Group AG mit Hauptsitz in Offenbach. (3/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel