Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Avid unterstützt Panasonics AVC Ultra-LongG

Avid unterstützt Panasonics AVC Ultra-LongG

Panasonic und Avid haben zur IBC 2016 den branchenweit ersten End-to-End Workflow Support für das AVC Ultra-LongG Videoformat bekannt gegeben. Nachrichtenagenturen und Sendeanstalten sollen so von Panasonics effiziente Video Codecs nutzen und gleichzeitig ihre eingespielten Workflows beibehalten können.

Viele Nachrichtenagenturen und Sendeanstalten filmen im AVC Ultra-LongG Format, da es qualitativ hochwertige Aufzeichnungen bei halber Bitrate und Speicherplatz bietet. Dadurch können Broadcaster ihre Datentransfers in halber Zeit durchführen und doppelt so viele Streams in derselben Netzwerkumgebung durchführen.

Mit dem durchgängigen Avid MediaCentral Platform Support stehen Produktionsteams ab sofort die Vorteile dieses modernen und hocheffizienten Video Codecs innerhalb ihren optimierten und fest implementierten Workflows zur Verfügung.

Der AVC Ultra-LongG Workflow beinhaltet die volle Integrierung mit Lösungen der Avid MediaCentral Platform. Anfang Juli wurde die neuste Version von Panasonics P2 Plugin 4.7 veröffentlicht, die ab sofort noch mehr Möglichkeiten bietet, wenn sie in Kombinationen mit dem Media Composer 8.6 genutzt wird. Sie erlaubt zudem Zugriff auf native Medien und Metadaten für P2, DVCPRO HD und AVC-Intra.

Die neu veröffentlichte Version von Interplay 3.6 ermöglicht zudem Transcoding-Funktionen zwischen AVC-LongG und einer Reihe anderer Formate. Zusätzlich verfügt Avid’s AirSpeed 5500 Video Server über den Panasonic LSI Codec und sichert so volle Kompatibilität bei minimalem Qualitätsrückgang.

Avids Splicing-Möglichkeiten eines AVC Ultra-LongG Streams stehen hier branchenweit zum ersten Mal zur Verfügung und erlauben es, Änderungen an der existierenden Sequenz zu tätigen, ohne dass ein vollständiger Re-Encode beim Play-out oder der Konsolidierung vorgenommen werden muss.

„Für unsere Kunden aus der Broadcast-Sparte gibt es nun einen dedizierten Support für die Broadcastformate, die sie jeden Tag nutzen“, sagt Alan Hoff, Vice President, Market Solutions bei Avid. „Durch die Integration von AVC Ultra-LongG in die Avid MediaCentral Platform bieten wir den effizientesten, leistungsstärksten Nachrichten-Workflow an, der momentan erhältlich ist.“

„Die nahtlose Integration in die Avid MediaCentral Platform bedeutet, dass Kunden ohne Bedenken ihr altes Kamerainventar ersetzen können, da kein Risiko besteht, dass dadurch ihre gut eingespielten Arbeitsabläufe gestört werden“, fügt Kunihiko Miyagi, Executive Vice President of Cinema and Broadcasting, Imaging Network Business Division, Panasonic Corporation hinzu. (9/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel