Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Bavaria übernimmt united docs

Bavaria übernimmt united docs

Die Bavaria Media GmbH, ein Tochterunternehmen der Bavaria Film Holding, hat zum 1. Januar 2011 von der WDR mediagroup sämtliche Gesellschafteranteile der in Köln ansässigen united docs GmbH übernommen. Anne Hufnagel (Foto) übernimmt die Leitung der Kölner Vertriebseinheit von Silke Spahr.

united docs ist seit mehr als 10 Jahren auf dem weltweiten Vertriebsmarkt tätig und hat sich in dieser Zeit auf die Vermarktung hochwertiger Dokumentarfilme spezialisiert. Neben Mandaten der ARD-Anstalten WDR, SWR, NDR, HR und Radio Bremen finden sich im Vertriebskatalog zahlreiche Dokumentationen unabhängiger Produzenten. united docs ist mit ihren Produktionen auf allen einschlägigen Fachmessen vertreten, u.a. auf der MIP-TV und der MIPDOC in Cannes, Hot Docs in Toronto, IDFA in Amsterdam, DOK Leipzig und DISCOP in Budapest.

Bavaria Media mit ihren Labels BAVARIA FILM INTERNATIONAL und BAVARIA MEDIA TELEVISION gehört europaweit zu den führenden Vertriebsfirmen für Spielfilme und fiktionale TV-Produktionen. Bekannte Kinofilme und zahlreiche TV-Serien werden aus der Bavaria Filmstadt in Geiselgasteig bei München weltweit vermarktet.

Dr. Rolf Moser, Geschäftsführer der Bavaria Media, sieht im Kauf der united docs GmbH einen wichtigen Schritt zur Festigung ihrer Marktposition: "Nachdem wir uns seit vielen Jahren im Vertrieb von fiktionalen Produktionen große internationale Anerkennung erarbeitet
haben, werden wir nun mit der gleichen Professionalität und Leidenschaft den Vertrieb von Dokumentarfilmen und Wildlife-Produktionen vorantreiben. Mit dem Katalog und dem Know-how der united docs haben wir ein hervorragendes Fundament und können nun
unter Weiterführung der Marke united docs auf dem Weltmarkt als Vollsortimenter auftreten".

Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR mediagroup GmbH, sieht die Eingliederung der united docs in die Bavaria Media auch unter strategischen Gesichtspunkten: "Die Integration des eingeführten Vertriebslabels united docs in die am internationalen Markt etablierte Bavaria Media führt zu einer Konsolidierung im Vertrieb öffentlich-rechtlicher Programme. Damit verfügt die Bavaria Media über ein umfassendes Vertriebsmandat für WDR-Produktionen. Darüber hinaus wollen wir die Zusammenarbeit zwischen unseren Häusern auch in anderen Bereichen intensivieren. Die jeweiligen Kompetenzen sollen an den richtigen Stellen gebündelt werden."

Die langjährige Leiterin der united docs, Silke Spahr, hat das Unternehmen verlassen, um sich ihrer Tätigkeit als Supervisorin in Berlin zu widmen. Zukünftig wird die Kölner Vertriebseinheit von Anne Hufnagel geleitet. Sie ist bereits seit 2004 für united docs als Sales Manager tätig und hat zuletzt auch als Prokuristin und Leiterin der Co-Produktionen verantwortlich gezeichnet. Sie wird im Vertrieb unterstützt von den Sales Managern Elina Kewitz und Hana Hadzikaric. (01/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel