Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Bayern fördert digitale Kinoprojektion

Bayern fördert digitale Kinoprojektion

Im Rahmen des Förderprogramms zur Modernisierung und Verbesserung von Filmtheatern hat der FilmFernsehFonds Bayern 339.006 Euro für 32 bayerische Kinos bewilligt. Die Förderung betrifft insgesamt Investitionen von rund 2 Mio. Euro. Die Kinos erhalten davon 20 % als Zuschuss, max. 50.000 Euro pro Vorhaben.

Zum Stichtag 30. Juni 2011 haben 32 gewerbliche Filmtheater in Bayern Investitionsförderung zur Verbesserung von Ausstattung und Technik ihrer Kinosäle und Neuerrichtungen beantragt. Bei den meisten Vorhaben handelt es sich dabei um Maßnahmen, die im Zuge der Umrüstung auf die digitale Kinoprojektionstechnik anfallen: Umbauten der Vorführräume, Einbau von Silberleinwänden für die 3D-Projektion oder Klimaanlagen. Unter den Vorhaben sind aber auch Neuerrichtungen von Programmkinos und Kinosälen, z.B. Monpol-Kino in München oder Central in Würzburg.
Die Höhe der Förderquote wird jährlich neu vom FFF anhand der Antragslage und Mittelsituation ermittelt. Die diesjährige Quote von 20% wurde bereits zum vierten Mal in Folge erreicht.

FFF Bayern Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer (Foto): "Die Investitionszuschüsse für Filmtheater tragen dazu bei, die Attraktivität der Kinos zu steigern und deren Erhalt zu sichern. Im Hinblick auf die hohen Kosten der Digitalisierung und des ständigen Investitionsbedarfs sind diese Zuschüsse für den Erhalt der vielfältigen Kinolandschaft in Bayerns Städten und Gemeinden ungeheuer wichtig. Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr mit einer stabilen und hohen Förderquote dazu beitragen können".

In Bayern gibt es derzeit 293 Kinos mit insgesamt 791 Leinwänden (Quelle: FFA). Viele der Kinos befinden sich in kleinen und mittleren Orten, verteilt über alle Regionen. Für die gesamten Maßnahmen zur Filmtheaterförderung vergibt der FFF Bayern jährlich rund 2 Mio. Euro. Seit 2009 wird die Umrüstung auf die digitale Kinoprojektionstechnik mit jährlich 1 Mio. gefördert. Zusätzlich erhalten 60 Kinos jährlich eine Programmprämie, und Kinos in kleinen Orten werden mit Zusatzkopien von besucherstarken Filmen unterstützt. (8/11)

Zurück


Ähnliche Artikel