Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
BBC-Sendestudio mit sQ Enterprise-System

BBC-Sendestudio mit sQ Enterprise-System

Die BBC hat sich bei der Ausstattung ihres neuen Sendezentrum West 1, das direkt neben dem Gebäude des bisherigen Londoner Stammhauses errichtet wird, für das sQ Enterprise-System von Quantel entschieden. Der Großauftrag umfasst sowohl verschiedene Schnitteinheiten als auch Playout-Systeme.

Im Broadcast House West 1 werden derzeit alle Hörfunkangebote der BBC, die arabischen und persischen Kanäle sowie die lokalen Fernseh- und Rundfunkprogramme produziert. Im Zuge einer umfassenden Umstrukturierung und Modernisierung der BBC soll das W1 Studio künftig das Zentrum für die Live-Berichte und Newsprogramme werden. Das moderne digitale Sendezentrum, das als neues Flagschiff für das nationale und internationale BBC-Programm sowie die Hörfunkangebote fungiert, wird künftig die Nachrichten-, Hörfunk- und Musikredaktionen sowie das lokale Fernsehen unter einem Dach beherbergen.

Quantels Produktionsplattform für die BBC W1 ist für enorme Kapazitäten ausgelegt. Das HD-fähige Enterprise sQ-System besteht aus zwölf sQ-Servern, die 2.600 Stunden HD-Material speichern können. An das Produktionssystem sind 158 Quantel-Schnittplätze sowie 16 Final Cut Pro-Plätze angeschlossen, die komplett in den Workflow integriert sind. Darüber hinaus werden mehr als 500 Journalistenarbeitsplätze, die jeweils mit dem Quantel Editor für den Journalistenschnitt ausgestattet sind, in das hauseigene Asset Management-System der BBC eingebunden. Das System ist in zwei Zonen unterteilt, die jeweils gespiegelt werden, um selbst bei extrem hohen Belastungen eine absolute Stabilität des Systems zu gewährleisten.

Das Playout-System umfasst zehn sQ-Server mit einem Speicherumfang von 300 Stunden HD-Material. Die gleichen Systeme bilden im Bereich Produktion und Playout eine optimale Basis für einen produktiven und reibungslosen Workflow.

„Wir freuen uns sehr, dass die BBC uns diesen Zuschlag gegeben hat, denn sie besitzt zweifellos die Reputation, höchste Ansprüche an innovative Technologie zu stellen und die Messlatte für alle potenziellen Technikanbieter entsprechend hoch zu legen“, erklärt Quantel-CEO Ray Cross. „Es ist großartig, dass wir in diesem umkämpften Wettbewerb außerdem auch den Zuschlag für das Playout erhalten haben. Die Schnelligkeit und Effizienz, die das Enterprise sQ-System bei der Bearbeitung des Materials bietet sowie die hohe Time-To-Air-Fähigkeit, die aus unserer einzigartigen FrameMagic-Technologie resultiert, hat für dieses Geschäft den Ausschlag gegeben“. (01/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel