Colorlight und Media Links sind neue AIMS-Mitglieder

Die Alliance for IP Media Solutions (AIMS) hat Colorlight und Media Links als neue Mitglieder bekannt gegeben. Die beiden Unternehmen traten AIMS während der NAB Show 2023 in Las Vegas offiziell bei.

15
Andrew Starks, AIMS
Andrew Starks, Mitglied des AIMS-Vorstands und Leiter des Produktmanagements bei Macnica

“Wir freuen uns sehr, Colorlight und Media Links als neueste AIMS-Mitglieder begrüßen zu dürfen”, sagte Andrew Starks, Mitglied des AIMS-Vorstands und Leiter des Produktmanagements bei Macnica. “Mit ihrer umfangreichen Erfahrung im IP-Medientransport sowohl im Broadcast- als auch im Pro-AV-Bereich werden uns alle drei Unternehmen dabei unterstützen, die Einführung von IP und der von IPMX vorgeschlagenen offenen Standards und Spezifikationen in neuen Märkten voranzutreiben”.

Neues AIMS Mitglied Colorlight

Colorlight ist ein weltweit tätiger Anbieter professioneller Videolösungen und bietet Videoprozessoren, LED-Steuerungssysteme und Medienserver an, die sich bei Live-Events, Film und Fernsehen, Ausstellungen, Konferenzräumen, Digital Signage und vielen anderen Anwendungen bewährt haben. Das Unternehmen ist bestrebt, die neuen Anforderungen der UHD-Videobranche durch kontinuierliche technologische Innovation und Konvergenz zu erfüllen.

“Unsere Lösungen werden in einer Vielzahl von Pro-AV-Umgebungen eingesetzt, in denen sich Video-over-IP schnell zur vorherrschenden Infrastruktur entwickelt”, sagt Jimmy He, VP von Colorlight. “Da IPMX das Herzstück dieser Infrastruktur sein wird, könnte es für Colorlight keinen besseren Zeitpunkt geben, der Allianz beizutreten und dazu beizutragen, Interoperabilität für eine Reihe von Anwendungen zu schaffen.”

Neues AIMS Mitglied Media Links

Das 1993 in Kawasaki, Japan, gegründete IP-Ökosystem von Media Links bietet eine Reihe von Medientransportdiensten für Nachrichten, Unterhaltung und Sport für Zuschauer auf der ganzen Welt. Das Portfolio an IP-Lösungen umfasst Medien-Gateways, modulare Transportplattformen, Aggregations- und Core-Switches sowie Management-Kontrollsoftware, die das gesamte Spektrum an Video-, Audio- und Datenformaten sowie Bandbreiten unterstützt.

“Media Links hat bei der schnellen Umstellung auf IP-basierte Medienverarbeitung eine Vorreiterrolle eingenommen”, so Gill Payne, Marketing Manager bei Media Links. “Wir verfügen über langjährige IP-Erfahrung und sind mit den Herausforderungen der Interoperabilität bestens vertraut. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit AIMS und seinen Mitgliedern, um diese Herausforderungen zu meistern.

Anzeige