Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                

Constantin erwirbt Bundesligarechte für IPTV und Mobile-TV

Die Deutsche Telekom AG hat ihre audiovisuellen Bundesliga-Übertragungsrechte für IPTV und Mobile-TV (1. und 2. Bundesliga, Spielzeiten 2009/2010 bis 2012/2013) an den Constantin Medien-Konzern sublizenziert. Constantin Medien wird einen Bundesligakanal zur Ausstrahlung aller 612 Spiele der 1. und 2. Bundesliga veranstalten und im Rahmen eines Einspeisevertrages als eigenständiges Live-Programm über Entertain, das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom, sowie über weitere mobile Plattformen wie T-Mobile verbreiten. Dies wird der Constantin Medien-Konzern über eine neu zu gründende Tochtergesellschaft realisieren. Darüber hinaus erbringt diese Tochtergesellschaft auch produktionstechnische Dienstleistungen für die so genannten nonlinearen Verwertungsrechte, das heißt zeitversetzte Abrufdienste im Bereich IPTV und Mobile-TV. „Mit diesen Vereinbarungen kann der Constantin Medien-Konzern seine langjährigen Vertragsbeziehungen mit der Deutschen Telekom AG umfassend ausbauen. Als Programmveranstalter werden wir dem Premiumrecht Bundesliga mit der ausgewiesenen redaktionellen und produktionstechnischen Kompetenz in unserer Unternehmensgruppe auf den neuen Übertragungswegen ein eigenständiges und unverwechselbares Gesicht geben. Den Zuschauern werden wir über die Vielzahl innovativer Funktionen der Plattformen IPTV und Mobile einen echten Mehrwert bieten. Wir freuen uns auf diese spannende Aufgabe“, erklärte Rainer Hüther, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG. (MB 07/09)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel