Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Digitale Rekordzahlen für Tokyo 2020 Berichterstattung

Digitale Rekordzahlen für Tokyo 2020 Berichterstattung

Discovery hat das Zuschauerinteresse an den Olympischen Spielen in Europa weiter gesteigert. Die Olympischen Spiele Tokyo 2020 sorgten für ein Rekordergebnis beim digitalen Engagement. Im Vergleich zu den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018 meldeten sich fast zudem dreimal so viele Menschen bei den Abonnementdiensten von Discovery an.

Mehr als 372 Millionen Menschen in Europa sahen Tokyo 2020 - das entspricht einer Steigerung von zehn Prozent gegenüber den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018. Mehr als 175 Millionen davon sahen die Berichterstattung von Discovery im TV und digital, 13 Mal mehr als während PyeongChang 2018. Fast 200 Millionen Menschen sahen die Spiele darüber hinaus über Partnersender, mit denen Discovery Sublizenzvereinbarungen abgeschlossen hat - darunter 45 frei empfangbare nationale Sender in ganz Europa.

Bereits als die ersten Streaming-Spiele bezeichnet, wurde bei Tokyo 2020 über die digitalen Plattformen von Discovery, allen voran discovery+ und die Eurosport Streaming-Dienste, olympische Inhalte in einer Dauer von 1,3 Milliarden Minuten konsumiert. Im Vergleich zu PyeongChang 2018 ist dies eine Steigerung um das 21-Fache. Im Durchschnitt haben die Nutzer:innen rund 60 Prozent mehr Minuten vor den Bildschirmen verbracht als bei den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018. Die ersten Olympischen Sommerspiele von Discovery als Rechtehalter unterstreichen das ungebrochene Interesse in ganz Europa an der größten Sportveranstaltung der Welt sowie den starken Wunsch der Zuschauer:innen, ihr eigenes persönliches Olympia-Erlebnis zu schaffen, indem sie aus allen Wettbewerben, selbst auswählen, was sie sehen möchten.

Jean-Briac Perrette, Präsident & CEO Discovery International, sagte: "Seit Beginn unserer Partnerschaft mit dem Internationalen Olympischen Komitee im Jahr 2015 hat sich Discovery verpflichtet, das Publikum der Olympischen Spiele in Europa zu vergrößern und ein neues Publikum für die Spiele zu begeistern. Trotz der erheblichen Herausforderungen, die die Pandemie mit sich brachte, haben wir dieses Ziel erreicht. Wir haben eine Rekordreichweite erzielt und neue Zuschauer für die Olympischen Winter- und Sommerspiele gewonnen - und zwar gemeinsam mit über 45 Sublizenz-Partnern, die Discovery mit ins Boot geholt hat. Mein besonderer Dank gilt unserem großartigen Team, das unter noch nie dagewesenen Bedingungen unermüdlich gearbeitet hat, und unseren wunderbaren Partnern, dem IOC und OBS, für die erfolgreiche Übertragung dieser Spiele an unsere Zuschauer:innen in ganz Europa.”

Andrew Georgiou, President of Sports, Discovery, sagte: "Tokyo 2020 waren wirklich einzigartige Olympische Spiele, und es war ein Privileg für Discovery, die Spiele zu den Menschen in ganz Europa zu bringen und eine Rekordzahl von Zuschauern auf digitalen Plattformen zu erreichen. Die einzigartige Fähigkeit von Discovery, Sportgeschichten auf und abseits des Spielfelds zu erzählen, hat die Zuschauer auf allen unseren Plattformen unterhalten und begeistert. Die Steigerung der Zuschauerzahlen und des Interesses durch Sport ist unsere Stärke, vor allem, weil wir sehen, wie erfolgreich discovery+ als Plattform, die eine riesige Zielgruppe anspricht, ist, um neue und andere Konsumenten zu gewinnen. Wir sind bereits mitten in den Planungen für Peking 2022, das keine sechs Monate entfernt ist. Die Übergabe an Paris während der Abschlusszeremonie hat uns vor Augen geführt, welch großartige Gelegenheit uns die Spiele vor unserer Haustür bieten werden."

Die Website Eurosport.com verzeichnete mit ihren lokalen Versionen während der Spiele erneut tägliche Nutzerrekorde und erzielte eine dreimal höhere Reichweite als bei PyeongChang 2018. Mehr als 47 Millionen Unique Visitors verfolgten die Olympia-Berichterstattung von Eurosport während der 17 Tage der Olympischen Spiele, wobei sich die Seitenaufrufe und Videostarts im Vergleich zu den vorherigen Olympischen Winterspielen mehr als verdoppelt haben.

Discovery präsentierte die Olympischen Spiele Tokyo 2020 in 50 Märkten in Europa mit elf nationalen Produktionen und Berichten in 19 Sprachen. Mit Blick auf die Olympischen Winterspiele Peking 2022 und die Rückkehr nach Europa für die Olympischen Spiele in Paris 2024 bleiben discovery+ und die digitalen Dienste von Eurosport der Ort in Europa, an dem jeder einzelne Moment der Olympischen Spiele zu sehen ist.

Zurück


Ähnliche Artikel