Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Euro Media schließt 4-Jahres-Vertrag mit Sony

Euro Media schließt 4-Jahres-Vertrag mit Sony

Die Euro Media Group (EMG) hat einen 4-Jahres-Vertrag zur Harmonisierung ihrer Broadcast-Kameraflotte mit Sony unterzeichnet. Der europäischen Broadcast-Dienstleister investiert in die Sony-Modelle HDC-2500 und HDC-4300.

Im Rahmen des 4-Jahres-Vertrages plant EMG, bis zu 350 Einheiten der HDC-2500 und HDC-4300 anzuschaffen. Damit profitiert der Broadcast-Anbieter in all seinen europäischen Tochterunternehmen von der nächsten Generation der Live-Produktionstechnologie.

Die Euro Media Group benötigte ein Upgrade auf eine Lösung, die hohe Qualität mit kreativen Funktionen für jede Art von Produktion sowie eine gemeinsame – sowohl flexible als auch effiziente – Plattform vereint. Nach einem umfassenden Prozess gewann Sony die Ausschreibung, an der mehrere Broadcast-Kamera-Unternehmen teilnahmen. EMG nennt als Hauptgründe für seine Entscheidung die Qualität, Zuverlässigkeit und technische Leistungsfähigkeit der Lösungen von Sony, sowie das moderne Lizenzierungsmodell und die enge Partnerschaft, die sich in den vergangenen zehn Jahren durch den Service und Support von Sony in allen europäischen Ländern etabliert hat.

Euro Media setzte bereits in den vergangenen Jahren bei Premium-Angeboten für Produktionen stets auf die HDC-1500 - den Vorgänger der HDC-2500. Einen direkten Nachfolger fand die Gruppe in der 3G-fähigen HDC-2500 als HD Multiformatlösung. Die HDC-4300 ist die weltweit erste Kamera mit drei 2/3“-4K-Sensoren; einer Ein-Kamera-Plattform für HD, 4K und Super Slow Motion.

Dank nahtloser Integration in vorhandene HD-Workflows ermöglicht die HDC-4300 der EMG eine flexible Funktionsskalierung.  Darüber hinaus befähigt die HDC-4300 den Broadcast-Dienstleister dazu, 4K/100p- und HD/400p-Super Slow Motion einzusetzen, so dass die Kamera für verschiedenste Live-Produktionen geeignet ist. Mit dieser Lösung, die alle kreativen Funktionen umfasst, profitieren Kunden wie die EMG von maximalen Umsätzen bei Budgets aller Größenordnungen. Die Verwendung einer einzigen Kameraplattform ermöglicht es der Euro Media Group zudem, die Effizienz der betrieblichen Abläufe zu verbessern und damit die Synergien zwischen den Tochterunternehmen zu optimieren. 

„Unsere Herausforderung als Konzern bestand darin, eine Lösung zu auszuwählen, die einerseits die auf dem Markt geforderte hohe Bildqualität und innovative Features bietet, andererseits aber auch die betriebliche Effizienz innerhalb des Konzerns mit einer zuverlässigen, skalierbaren und zukunftssicheren Lösung steigert. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Partnerschaft mit Sony nicht nur diese Vorteile bieten wird, sondern uns auch auf dem weiteren Weg mit immer innovativeren Lösungen unterstützt. Diese neuen Lösungen von Sony werden uns dabei helfen, auch in der Zukunft für hohe Qualität zu sorgen“, so Ronald Meyvisch, CTO der Euro Media Group.

Die Euro Media Group hat ihren Hauptsitz in Frankreich und verfügt über Niederlassungen in sieben europäischen Ländern (Videohouse in Belgien, EUROMEDIA, DVS und Netco in Frankreich, Nobeo in Deutschland, 3Zero2 in Italien, United in den Niederlanden, Livetools in der Schweiz sowie CTV, ACS, BRF in Großbritannien). Das Unternehmen bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen für die Produktion und Bereitstellung sämtlicher Medieninhalte, von Broadcast- bis hin zu Online-Inhalten im gesamten Produktionsprozess. (4/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel