Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Eurosport sichert sich Formel E-Rechte

Eurosport sichert sich Formel E-Rechte

Eurosport hat sich die exklusiven TV- und Digitalrechte an der FIA Formel E für 2015/16 und 2016/17 in Deutschland, Polen, Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland sowie auf nicht-exklusiver Basis für Island gesichert.

Alle elf Rennen werden im deutschsprachigen Raum live bei Eurosport und Eurosport 2 übertragen, wie die Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland Susanne Agner-Drews am Rande der demexco bekannt gab. Alle Qualifyings sind live im Eurosport Player sowie live bzw. leicht zeitversetzt im TV zu sehen. Berichte und Interviews der Reporterteams vor Ort und eine ausführliche Highlight-Sendung runden die Berichterstattung ab.

Das erste Rennen der neuen Saison wird am 24. Oktober in Peking ausgetragen. Am 21. Mai ist die FIA Formel E zu Gast in Berlin. Die Formel E ist die erste FIA Formelmeisterschaft, die in rein elektrisch angetriebenen Formelrennwagen in zehn Städten weltweit ausgetragen wird. Zehn internationale Teams mit Top-Fahrern gehen an den Start.

„Motorsport ist eine wichtige Programmsäule bei Eurosport. Mit MotoGP, FIA Tourenwagen WM, den 24 Stunden von Le Mans und der Superbike WM, um nur einige zu nennen, überträgt Eurosport zahlreiche internationale Großevents live“, meinte Aigner-Drews. Sie will mit der ersten Rennserie mit rein elektrisch angetriebenen Formelautos vor allem die jüngere Zielgruppe ansprechen.

"Discovery Communications hat eine Beteiligung an der Formula E Operations Ltd. erworben, was zeigt, dass wir an das potentielle Wachstum dieser Rennserie glauben. Die Premierensaison der Formel E war ein spannendes Spektakel für die Fans am TV und vor Ort, und wir sind gespannt darauf, wie sich der Sport weiterentwickelt und sich künftig als feste Größe im Motorsport-Kalender etabliert", erklärte Aigner-Drews.

Ali Russel, FIA Formula E Director of Media and Strategic Partnerships: „Ich freue mich, den neuen Übertragungsvertrag mit Eurosport für die nächsten beiden Saisons der FIA Formel E Meisterschaft bekanntgeben zu können. Nach dem Erfolg der Premierensaison möchten wir sicherstellen, dass die Zuschauer die Rennserie weiter im TV sehen und sich damit identifizieren können. Diese jüngste Vereinbarung stärkt unsere Reichweite in wichtigen Zielmärkten in Europa und ergänzt bereits bestehende Angebote." (9/15)

Zurück


Ähnliche Artikel