Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Evertz eröffnet DreamCatcher Schulungszentrum in München

Evertz eröffnet DreamCatcher Schulungszentrum in München

Evertz eröffnet ein DreamCatcher Training Center (DCTC) in München. Damit soll den Kunden in Deutschland und Europa besser demonstriert werden, wie DreamCatcher bei der Erstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten unterstützen kann.

„Wir wissen, dass der Wechsel zu einer neuen Live-Produktionsplattform nicht allein auf der technischen Exzellenz der Plattform beruht, sondern auch auf die Vertrautheit der Operator mit dem System. Die Operator müssen das System intuitiv, schnell und effizient bedienen können“, sagt Sebastian Ruchti , Vertriebsingenieur DACH bei Evertz. „Deshalb haben wir uns entschlossen, hier in München ein DreamCatcher™-Setup aufzubauen, das es mehreren Operatoren erlaubt, sich hier vor Ort mit dem System vertraut zu machen, aber unseren Kunden auch die Möglichkeit bietet, den BRAVO Studio-Workflow per Remote zu nutzen“.

Das „DCTC“ befindet sich im SpaceNet-Gebäude in München und kann auch für Demos kompletter Remote-Produktionsworkflows mit Hilfe der Evertz XPS Real-Time UHD/3G/HD Streaming-Plattform und BRAVO-Studio genutzt werden.

„XPS“ ist die Evertz UHD/3G/HD-Streaming-Plattform, die SRT, RIST und Zixi für eine sichere und zuverlässige Übertragung über IP-Netzwerke mit extrem niedriger Latenz nutzt. „XPS“ ist ein softwaredefinierter HEVC- und H.264-Echtzeit-Encoder/Decoder, der sich für Live- oder Cloud-basierte Anwendungen eignet, bei denen eine sichere Übertragung und minimale Latenz wichtig sind. Mit „XPS“ lassen sich Video-Feeds in Broadcast-Qualität über das Internet von einem Veranstaltungsort beispielsweise zum „DCTC“ München senden. Gleichzeitig kann der DreamCatcher-Ausgang über SRT zurück zum Veranstaltungsort gestreamt oder aber mittels RTMPS direkt in den sozialen Medien veröffentlicht werden.

Auf die DreamCatcher-Bedienoberfläche kann mittels VPN-Verbindung über das Internet mit „DreamCatcher™-ANYWHERE“ zugegriffen werden. Produzenten und Operatoren erhalten damit vom Webbrowser aus vollen Zugriff auf DreamCatcher. Dies vereinfacht Remoteproduktionen oder verteilte Produktionen erheblich. „Während im DCTC München die DreamCatcher-Hardware vor Ort betrieben wird, hat Evertz ähnliche Workflows für eine vollständig virtualisierte Remote-Produktion in der Cloud implementiert“, sagt Mo Goyal, Senior Director International Business Development & Live Media Production bei Evertz. „Die Möglichkeit, aus der Ferne auf BRAVO Studio zuzugreifen und den vollen Funktionsumfang zu nutzen, ist ein echter Game-Changer für Live-Produktionen, aber auch ein großartiges Tool für unsere europäischen Kunden, um zu lernen, wie DreamCatcher™ und BRAVO auf traditionelle Weise genutzt werden können“.

Die DreamCatcher Production Suite von Evertz ist ein softwarebasiertes System, das mit einem robusten Linux-Betriebssystem arbeitet und verschiedene Mezzanine-Codecs unterstützt. Unter anderem sind MPEG-2 I-Frame, JPEG 2000, XAVC und JPEG XS möglich. Externe Schnittstellen können SDI (bis zu 12G/UHD) oder IP (SMPTE ST 2110 oder komprimierter MPEG-TS) sein. Die DreamCatcher-Benutzeroberfläche soll dem Operator eine intuitive und komfortable Bedienung ermöglichen. Sie erlaubt unter anderem Jog-/Shuttle Review, das Erstellen von Clips, die Eingabe von Metadaten, Clip-Suche, das Erstellen von Playlisten, sowie die Wiedergabe und den Export von Inhalten. Die Benutzeroberfläche ist laut Evertz darauf optimiert, Produktionsabläufe mit visualisierten Bildquellen und Bedienelementen für Operatoren jeder Erfahrungsstufe zu beschleunigen.

DreamCatcher BRAVO Studio soll die Produktion durch die Vereinheitlichung und Integration mehrerer DreamCatcher-Anwendungen, der sensorbasierten Live-Datenanalyse von ShotTracker und datengesteuerten interaktiven Grafiken von Ease Live in einer einzigen intuitiven Plattform vereinfachen.

Die Benutzeroberfläche von BRAVO Studio kann für Ein- oder Zwei-Personen-Produktionen mit sechs bis acht Kameras angepasst werden. So sollen Broadcaster die Einnahmen einer Live-Produktion maximieren können, indem sie qualitativ hochwertige Live-Inhalte bei geringeren Kosten produzieren. Die Touchscreen-Steuerung ermöglicht es, dass das Storytelling im Vordergrund steht und die notwendigen der Produktionswerkzeuge jederzeit zur Hand sind.

Evertz plant derzeit eine DreamCatcher Academy im September in München abzuhalten. Zudem lädt Evertz interessierte Kunden und Operator ein, eine Vor-Ort- oder Remote-Demo zu vereinbaren oder gar eine kleine Live-Produktion testweise parallel remote über das DCTC München abzuwickeln.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel