Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Grass Valley-Übernahme abgeschlossen

Grass Valley-Übernahme abgeschlossen

Das US-amerikanische Private Equity-Unternehmen Francisco Partners hat die hundertprozentige Übernahme von Grass Valley Broadcast & Professional abgeschlossen. Seit 1. Januar 2011 agiert Grass Valley unabhängig vom Vorbesitzer Technicolor (ehemals Thomson).

Der Geschäftsbereich Broadcast & Professional von Grass Valley beinhaltet Kameratechnik, Editing, Master Controll, modulare Systeme, Nachrichtenproduktion, Automation, Mischpulte, Router und Video-Server. Außerdem gehören dazu alle Abteilungen für Forschung und Entwicklung sowie sämtliche Produktionsstätten, die Bereiche Vertrieb und Systemintegration und die weltweit aktive Organisation zur Kundenbetreuung, ebenso wie die dazu gehörige Verwaltung und das Management.
Nur die Geschäftsbereiche Übertragung und Headend wurden aus Grass Valley Broadcast & Professional Unternehmen ausgegliedert und sind nicht Bestandteil der Übernahme.
Der ehemalige Grass Valley-Besitzer Technicolor hatte am 26. Juli 2010 gemeldet, dass Francisco Partners ein verbindliches Kaufangebot für Grass Valley Broadcast & Professional abgegeben hat. Francisco Partners ist mit über sieben Milliarden US-Dollar verwalteten Kapital eine der weltgrößten Technologie-orientierten Private Equity Funds.

Um die Übernahme und die daraus möglicherweise entstehenden Veränderungen besser kommunizieren zu können, hat Grass Valley eine eigene Website eingerichtet (www.grassvalley.com/greenergrass). Auf ihr findet sich auch ein offener Brief von Senior Vice President Jeff Rosica (Foto) an alle Grass Valley-Kunden. „Ab dem 1. Januar 2011 ist Grass Valley wieder als unabhängiges Unternehmen im Geschäft. Der Unternehmergeist und die unentwegte Einsatzbereitschaft, die die Firma seit ihrer Gründung auszeichnen, bilden das Fundament unserer Organisation und werden unternehmensweit im neuen Grass Valley gefestigt und deutlicher sichtbar werden“, erklärt er hierin. Rosica weiter: „Es ist gut, die beiden vergangenen Jahre der Unsicherheit abschließen zu können, in denen wir sowohl die weltweite Finanzkrise als auch den langen Veräußerungsprozess des Grass Valley Unternehmens überstanden haben.“
Grass Valley strebe danach, seine technologische Führungsposition weiterhin zu behalten. „In den kommenden Monaten und Jahren werden wir noch mehr spannende neue Produkte auf den Markt bringen, denn unsere Forschungs- und Entwicklungsteams arbeiten intensiv daran, weiterhin marktführende Neuerungen vorzustellen, die den zukunftsorientierten Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden“, betonte Rosica. (01/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel