Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Thomas Braun

Medienforum NRW und ANGA COM mit Erfolgsbilanz

Die Veranstalter des 27. Medienforum NRW sowie der ANGA Com 2015 ziehen eine positive Bilanz. Die Verbindung der Veranstaltungen vernetzte Inhalte, Akteure und Debatten und zeige die Stärken des Standortes NRW, heißt es.

Rund 20.000 Besucher aus der Breitband-, Medien- und Digitalbranche trafen sich bei Fachmesse, Kongressen, Festival und Abendveranstaltungen in Köln und NRW. NRW-Medienministerin Angelica Schwall-Düren hob hervor, dass es richtig war, „das Medienforum NRW mit ANGA COM, Interactive Cologne und der Verleihung des Webvideopreises in einer inhaltlich dichten und spannenden Veranstaltungswoche zu bündeln“.

Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, sprach davon, dass das Konzept voll aufgegangen sei. „Der Ausblick des Medienforum NRW auf die Zukunft von Mediennutzung und -inhalten und der Diskurs der Interactive Cologne zur digitalen Zukunft von Wirtschaft, Kultur und Alltag haben sich gut ergänzt. Im Ergebnis eine starke Medienwoche mit einem starken Programm und zahlreichen Gelegenheiten zu Austausch und Vernetzung.“

Auch die ANGA COM zieht Bilanz mit 450 Ausstellern und 17.000 Teilnehmern. Mit 50 Prozent waren Teilnehmer aus dem Ausland aus insgesamt 74 Ländern beteiligt. Thomas Braun (Foto), Präsident des Verbandes Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA): „Die ANGA COM 2015 war für uns ein großer Erfolg. Das gilt besonders für die erneut erstklassigen Teilnehmerzahlen und die hohe Internationalität. Sehr gefreut haben mich die in diesem Jahr besonders zahlreichen und hochwertigen Branchenkooperationen.“

Peter Charissé, Geschäftsführer der ANGA COM, sieht die Branche weiterhin im Aufwind: „Drei Tage ANGA COM mit einer prall gefüllten, pulsierenden Messehalle und einem hervorragend besuchten Kongressprogramm haben gezeigt, dass wir uns auf weitere Boom-Jahre freuen können. Insbesondere neue Fernsehformen wie Multiscreen, TV Everywhere und Cloud TV eröffnen neue Wachstumspotenziale. Das gilt gleichermaßen für die Breitband- und Medienunternehmen.“

Laut Herbert Strobel, Vorsitzender des Fachverbandes Satellit & Kabel im ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.), zeigen sich auch die Hersteller mit dem Messeverlauf höchst zufrieden: „Die diesjährige Bilanz ist erneut beeindruckend. Das gilt vor allem für die hohe Qualifikation und Internationalität der Besucher. Die ANGA COM hat ihre Führungsrolle in Europa festigen können und bleibt für unsere Hersteller und Systemlieferanten das Branchen-Highlight des Jahres.“ (6/15)

Zurück


Ähnliche Artikel