Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
HbbTV Association wächst mit 7 neuen Mitgliedern

HbbTV Association wächst mit 7 neuen Mitgliedern

Die HbbTV Association hat in den vergangenen zwölf Monaten sieben neue Unternehmen aufgenommen. Die neuen Mitglieder sind die Dienstleister, Technologieunternehmen und Plattformbetreiber Fincons Group, FreeWheel (Comcast International France), HiSilicon Technologies, Realtek Semiconductor Corporation, Salto, Teduin und Xperi Corporation.

"In den vergangenen Monaten hat das Fernsehen seine Stärke als wertvolle und zuverlässige Quelle von Nachrichten, Informationen und Unterhaltung für die breite Öffentlichkeit in schwierigen Zeiten unter Beweis gestellt", sagte Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association. "Die steigenden Zuschauerzahlen bestätigen die wichtige Rolle der Rundfunkanstalten in der heutigen hart umkämpften Medienlandschaft. Wenn die Stärken des herkömmlichen Fernsehens durch zusätzliche internetbasierte Dienste wie Mediatheken, Neustart, Video-on-Demand und andere interaktive Dienste mittels der HbbTV-Hybridtechnologie ergänzt werden, entsteht ein attraktives Fernseherlebnis."

Francesco Moretti, Deputy CEO der Fincons Group, sagte: "Ziel von Fincons ist, den Markterfolg neuer Anwendungen zu beschleunigen, die HbbTV in Kombination mit KI- und Cloud-Technologien nutzen, um die Personalisierung des Fernsehens, das Engagement der Nutzer und die Monetarisierung voranzutreiben. Im Blickfeld haben wir dabei stets die Menschen: Unterhaltung, einfache Zugänglichkeit und Notfallwarnungen."

Thomas Bremond, General Manager International bei FreeWheel, fügte hinzu: "Wir freuen uns, unsere erstklassige Videokompetenz in den Dienst dieser wichtigen weltweiten Initiative zu stellen. Interaktive TV-Angebote und Adressierbarkeit sind Schlüsselkomponenten für die Zukunft der Videowerbung. Da sich diese Dienste skalieren und weiterentwickeln, wird die Zusammenarbeit der Branchenteilnehmer entscheidend zur Aufrechterhaltung von Transparenz und höchster Qualität bei allen Lösungen beitragen."

Thomas Follin, CEO von Salto, sagte: "HbbTV wird der Schlüssel dazu sein, das innovative Salto-Angebot auf alle Fernsehbildschirme in Frankreich zu bringen, und so war es ein logischer Schritt, Mitglied bei HbbTV zu werden, um mit den führenden Akteuren der TV-Branche bei den Weiterentwicklung und Bereitstellung der HbbTV-Spezifikationen zusammenzuarbeiten. Wir sind entschlossen, HbbTV als den Wegbereiter und Beschleuniger eines offenen Umfelds für innovative und vielfältige Fernsehdienste zu unterstützen, als der er sich in den vergangenen zehn Jahren erwiesen hat."

Juan Manuel Martín, CEO von Teduin, erklärte: "Wir sind stolz darauf, zur Verbreitung und weltweiten Bekanntheit der HbbTV-Technologie beizutragen, gerade auch in Spanien, wo die Anforderungen im Markt stark wachsen. Die Möglichkeiten, die sich durch die hybride Ausstrahlung ergeben, wie etwa die 7-Tage-Replay-Funktion oder Zugriff auf das Archiv älterer TV-Inhalte des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, stellen ein umfassendes Nutzererlebnis sicher. Immer mehr Rundfunkanstalten schließen sich den Vorteilen der HbbTV-Technologie an, und wir sind davon überzeugt, dass unsere Entscheidung für HbbTV die richtige Wahl war."

Ted Laverty, Vice President, Global Standards bei der Xperi Corporation, sagte: "Bei Xperi konzentrieren wir uns darauf, Unterhaltung unterhaltsamer zu machen. Wir freuen uns daher, HbbTV zu einem Zeitpunkt beitreten zu können, zu dem unser Geschäft im Bereich der internetfähigen Fernsehgeräte durch unsere Fusion mit TiVo wächst. Die Zusammenarbeit mit Standardisierungsorganisationen wie HbbTV bei der Entwicklung von Spezifikationen, die in der gesamten Branche anerkannt sind, stellt sicher, dass Technologielieferanten, Plattformbetreiber, Unternehmen der Unterhaltungselektronik und die Verbraucher von all den spannenden Möglichkeiten und neuen Anwendungen profitieren können, die internetfähige Geräte bieten."

Zurück


Ähnliche Artikel