Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Infront hat Pico Get Personal übernommen

Infront hat Pico Get Personal übernommen

Pico Get Personal gehört ab sofort zum Infront-Konzern. Das Sporttechnologieunternehmen aus Israel hilft Rechteinhabern mit Zero- und First-Party-Publikumsdaten, optimierte Marketing-Lösungen auszuspielen.

Pico wurde 2014 gegründet und unterstützt Unternehmen, ihr Publikum besser zu verstehen. Pico verknüpft Inhalte mit unterhaltsamen Aktivitäten und erfasst so First-Party-Daten und individuelle Vorlieben. Marken oder Rechteinhaber können diese Erkenntnisse dann nutzen, um personalisiertes Marketing zu betreiben.

Das Projekt wird dem Innovationsbereich des Unternehmens, Infront Lab, unterstellt. Infront wird die Technologie von Pico nutzen, um Rechteinhabern und Marken dabei zu helfen, mehr über ihr Publikum zu erfahren, was zu maßgeschneiderten Lösungen für das Marketing und einem besseren Erlebnis für die Fans beiträgt.

Asaf Nevo, CEO von Pico Get Personal, sagte: "Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit Infront zusammen, so dass dieses neue Kapitel ein ganz natürlicher Schritt in unserem Wachstum ist. Die Sportbranche hat in den letzten Jahren einen Vorstoß in Richtung Technologie und Daten unternommen, und Pico spielt dabei eine wichtige Rolle. Durch den Zusammenschluss mit einem der größten Akteure auf diesem Markt können wir unsere Dienstleistungen in einem viel größeren Maßstab anbieten."

Damian Browarnik, Managing Director von Infront Lab, sagte: "Diese Übernahme ist Teil der Strategie von Infront, der weltweit führende Technologieanbieter für den Sport zu werden. Unsere Fähigkeit, das starke Datenmanagement von Pico zu nutzen, ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir unser Angebot erweitern. Wir können unseren Partnern nun ein zusätzliches Serviceniveau bieten und auf der breiten Palette von Technologieprodukten aufbauen, zu denen wir derzeit Zugang haben."

Infront Lab arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 2019 an innovativen Sporttechnologie-Lösungen für seine Kunden. Durch die Zusammenarbeit mit Start-ups wie WSC Sports, einem Spezialisten für automatisiertes Video, Videocites einem Unternehmen für Video-Tracking mit künstlicher Intelligenz (KI) und Minute.ly, einem Unternehmen das Videos mit KI-Technologie verbessert, konnte das Serviceangebot erweitert werden.

 

Zurück


Ähnliche Artikel