Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Infront und Vizrt planen virtuelle Bandenwerbung

Infront und Vizrt planen virtuelle Bandenwerbung

Auf der Sportel 2015 in Monaco haben die Schweizer Sportmarketing-Agentur Infront Sports & Media und Grafik-Spezialist Vizrt eine Partnerschaft bekannt gegeben. Gemeinsam wollen sie 2016/2017 mit Viz Eclipse eine Lösung für virtuelle Bandenwerbung in den Stadien auf den Markt bringen.

Viz Eclipse wird exklusiv über Infront als Teil des Produktportfolios der international tätigen Sportmarketing-Agentur vermarktet. Mit der Lösung lassen sich maßgeschneiderte Werbebotschaften für die regionalen Märkte generieren, indem die vorhandene Bandenwerbung in den Stadien per der Video-Overlay überblendet wird. Rechtehalter können so ihre Sport-Events international besser zu monetarisieren.


Viz Eclipse befindet sich gegenwärtig noch in der Testphase. Mit dem kommerziellen Einsatz rechnet man erst 2016/2017. Erst Feldversuche sind für Anfang 2016 geplant.


Die Lösung basiert auf der bildbasierten Kamera-Tracking-Technologie von Vizrt. Das Virtual Signage zur Bandenwerbung passiert in Echtzeit zu einem Live-Event. Mit Hilfe von Vizrts Keying-Technik erscheint die virtuelle Werbung auf den Banden sehr natürlich. Davon konnte man sich bei der Präsentation auf der Sportel 2015 in Monaco überzeugen. Spieler und Schiedsrichter bewegen sich vor der virtuellen Bandenwerbung ohne das Video-Overlay zu stören.


“Viz Eclipse erlaubt den Rechtehaltern ihre Inhalte global besser zu vermarkten,” erklärte Stephan Würmlin Stadler, EVP Sports bei Vizrt. “Sportfernsehen ist besonders live sehr attraktiv und Viz Eclipse erlaubt dazu zielgruppenorientierte, regionalisierte Werbung zu machen und zwar völlig unaufdringlich.” Die Kosten würden sich dabei sehr im Rahmen halten weil keine Anpassungen an den Werbetafeln gemacht werden müssten. Außerdem seien auch keine zusätzlichen Kameras beziehungsweise Anpassungen an den vorhandenen Kameras in den Stadien nötig. Vizrt Chief Commercial Officer Francois Laborie bezeichnete Viz Eclipse in Manaco als echten “Game Changer”. “Wir freuen uns sehr, dass wir mit Infront, als weltweit agierende Agentur, genau den richtigen Partner zur Vermarktung unserer Produkt gefunden haben”, betonte er.


Matteo Perale, Director Sports & Special Affairs von Infront, erklärte: “Auch wir sind froh, mit Vizrt kooperieren zu können. Das ist für uns der perfekte Partner.” Man verstehe bei Infront, nicht zuletzt auch durch die enge Zusammenarbeit mit der Produktionstochter HBS (Host Broadcasting Services), die Komplexität der Produktionsworkflows mit virtueller Bandenwerbung. “Die jetzt vorgestellte Vizrt-Lösung ist für uns dabei die weltweit eleganteste.” (10/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel