Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Liberty Global steigt in britischen Pay TV-Markt ein

Liberty Global steigt in britischen Pay TV-Markt ein

US-Kabelriese Liberty Global übernimmt für rund 15,75 Milliarden US Dollar den zweitgrößten Pay TV-Anbieter in Großbritannien Virgin Media. Damit verschafft sich der US Milliardär John Malone (Foto) Zugang zum britischen Pay TV-Markt.

Und er wird mit der Übernahme von Virgin Media zum Hauptkonkurrenten des australischen Medienmoguls Ruper Murdoch, der rund 40 Prozent der Anteile an BSkyB besitzt, dem führenden Pay TV-Anbieter in Großbritannien. Der Bezahlsender hat rund 10,7 Mio. Abonnenten in Großbritannien, während Virgin Media 4,9 Milllionen TV-Kunden zählt.

Wie die beiden Unternehmen am 12. Februar mitteilten, werden nach der Vereinbarung die Anteilseigner von Virgin Media pro Aktie 17,50 Dollar in bar sowie 0,2582 Liberty Global Aktien der Klasse A und 0,1928 Liberty-Aktien der Klasse C erhalten.

Auf Basis der Schlusskurse dieser Aktien vom 12. Februar sind das 47,02 Dollar je Virgin Media-Anteilsschein (2/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel