Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
LOGIC schult rbb Superviser auf agile Arbeitsmethoden

LOGIC schult rbb Superviser auf agile Arbeitsmethoden

Zur IBC 2019 veröffentlichte der System Architekt und Cloud Spezialist LOGIC media solutions die auf Amazon Web Services basierende Software PORTAL mit Connectoren zur Umsetzung cloudbasierter und hybrider Lösungen für Medienunternehmen. Mit dem dort integrierten Weiterbildungskurs PORTAL.mindset schult LOGIC jetzt rbb-Superviser.

Das PORTAL Framework besteht beben einem reinen Frontend für AWS basierte Mediensysteme und den notwendigen Connectoren, zur Umsetzung cloudbasierter und hybrider Lösungen auch aus einen PORTAL.mindset, einem Weiterbildungskurs fauf agile Arbeitsmethoden. LOGIC transformierte damit sowohl die Projektabteilung als auch den Support und den Vertrieb auf diese Arbeitsweise. „Wir stellten fest, dass wir bei den immer komplexer werdenden Projekten, die wir mit unseren Partnern realisierten, nicht mehr mit den bekannten Arbeitsweisen zu den gewünschten Ergebnissen kamen“, so Jens Gnad, Geschäftsführer LOGIC. „Besonders im Umfeld der hybriden und cloudbasierten Projekte ist der Ansatz über einen Werkvertrag für das gewünschte System ehrlich gesagt unpassend“, so Gnad weiter. Die bei LOGIC gelebte agile Haltung wurde nun in einem zweitägigen PORTAL-Workshop zusammengefasst und erstmalig beim rbb geschult. In der ARD ist der rbb zuständig für wichtige Einrichtungen der ARD-Gemeinschaft, z. B. für das ARD-Hauptstadtstudio oder das ARD Play-Out-Center.

Mit dem Bau seines Crossmedialen News Center (CNC) geht der rbb einen weiteren konsequenten Schritt in eine effiziente und zeitgemäße Infrastruktur. Um dem komplexen Anspruch an das CNC verlässlich gerecht zu werden, soll dieses während und nach der Inbetriebnahme von einem crossfunktionalen Team aus Superviser betreut werden. Acht dieser angehenden Spezialisten wurden Anfang Oktober in Potsdam auf das Modul PORTAL.mindset geschult.

Die Trainer aus dem Hause LOGIC vermittelten ihnen, welche Spielräume agile Arbeitsmethoden öffnen und wie sich diese maßgeschneidert auf die Medienbranche anwenden lassen. „Wir haben in unserer Ausbildung zum agilen Trainer gelernt, dass es große Unterschiede darin gibt, ob agile Methoden zum Beispiel in der Autoindustrie oder Medienlandschaft zum Einsatz kommen“, so Thomas Heyer, agiler Trainer bei LOGIC. Inhaltlich erhielten die Kursteilnehmer detaillierten Einblick in agile Techniken wie SCRUM oder Kanban und was eine agile Haltung ausmacht.

Teil der zweitägigen Schulung war aber auch ein Blick auf das Changemanagement. Wandel und die damit einhergehenden Veränderungen sollen sowohl im eigenen Umfeld wie auch im Team als Chance wahrgenommen werden. Die richtige Methodik soll die Mitarbeitenden unterstützen, Wandel positiv zu bewerten und Veränderungen als zukunftssichere Chance wahrzunehmen. 

„Agilität ist per se eine der großen Forderungen an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Daher freuen wir uns, dass wir in den zwei Tagen einen Einblick in die vielseitige Welt agiler Projektmanagement-Methoden erhalten konnten, so Marcel Groß, Bereichsleiter Filemanagement rbb und Leiter der Supervisoren, sowie Initiator der Schulung. „Es ist mir ein großes, persönliches Anliegen, dass meine Kolleginnen und Kollegen positiv mit den bevorstehenden Veränderungen umgehen und die Herausforderungen als Chance zur Weiterentwicklung begreifen. Der PORTAL.mindset Kurs hat uns interessante Wege gezeigt, wie wir als Medienhaus von agilen Arbeitsstrukturen profitieren und die immer komplexeren Ansprüche mitgestalten können“, schließt Groß ab. LOGIC bietet die Schulung ab sofort für interessierte Unternehmen als Zwei-Tages-Workshop mit Abschlusszertifikat an. (10/20)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel