Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Jürgen Helscher und Michael Preisser

Mit Erfahrung, Leidenschaft und Überzeugung

Die SHM Broadcast GmbH in Forstinning bei München feiert im kommenden Jahr 10-jähriges Firmenjubiläum. Das Vertriebsunternehmen für Broadcast-Technik hat sich bislang ausgezeichnet entwickelt. Es vertritt mittlerweile 13 renommierte Unternehmen, die innovative Produkte und Lösungen mit Schwerpunkt in den Bereichen Distribution und Kontribution herstellen. Der Kundenstamm wächst kontinuierlich. Geschäftsführer Jürgen Helscher und Michael Preisser blicken mit Zuversicht in die Zukunft.

Einen guten Ruf als verlässlicher Partner in Sachen Broadcast-Technik hat sich die SHM Broadcast GmbH in den zehn Jahren ihres Bestehens erworben. Ihre Devise „Support aus Erfahrung, Beratung aus Leidenschaft und Vertrieb aus Überzeugung“ lässt auch nichts anderes erwarten.

Gegründet wurde SHM Broadcast im Mai 2001 von Jürgen Helscher. Wenig später stieg Michael Preißer ein. Heute agieren sie als gleichberechtigte Gesellschafter und Geschäftsführer. Beide verfügen über 20 Jahre Erfahrung im Rundfunk-Geschäft und sind heute gleichermaßen im professionellen Vertrieb zuhause, wobei Jürgen Helscher zusätzlich verstärkt den technischen Bereich betreut.
Im Januar 2008 hat SHM Broadcast neue Geschäftsräume in einem repräsentativen Gebäude im Gewerbegebiet von Forstinning, gut 20 Minuten östlich von der Münchner City entfernt, bezogen. Das Unternehmen brauchte mehr Platz für seine stetig wachsenden Geschäftsaktivitäten. In Technik und Vertrieb hat SHM Broadcast aktuell sieben festangestellte Mitarbeiter. „Wir sind aber auf der Suche nach weiterer Unterstützung“, sagt Preißer. Er verweist dabei auf konstant steigende Kundenzahlen. SHM Broadcast bedient vor allem öffentlich-rechtliche und private Rundfunkanstalten, Kabelnetzbetreiber, IPTV- und Telekommunikationsunternehmen, Satelliten- und Netzwerkbetreiber, Ü-Wagen-Betreiber aber auch Wiederverkäufer und Systemhäuser. Das Unternehmen ist dabei klar auf den deutschen Markt ausgerichtet.

Die von SHM Broadcast angebotenen Produkte sind schwerpunktmäßig in den Bereichen Kontribution und Distribution angesiedelt. „Auch wenn der Produktionsbereich nicht unser Schwerpunkt ist, bedienen wir diesen mit Grafiksystemen von Pixel Power, Signalprocessing-Equipment von Crystal Vision und Kreuzschienen von Utah Scientific“, erklärt Helscher. Man konzentriere sich mehr auf DVB-Video-Transportlösungen, Monitoring, Qualitätssicherung, Encoding/Decoding und Übertragungstechnik im Playout-Bereich.Multiplexing, Signalprocessing und –analyse dürfen auch nicht außer Acht gelassen werden.
SHM Broadcast hat derzeit die Produkte von 13 Herstellern exklusiv für den deutschen Markt im Vertrieb. Eine Ausnahme ist Ericsson Solution Area Television (ehemals Tandberg). SHM Broadcast ist jedoch hierzulande der einzige, von Ericsson zertifizierte ISIS8000 Systempartner. Als größter und umsatzstärkster Ericsson SATV-Vertriebspartner mit der höchsten Zertifizierung dürfe man auch die Systeme des Unternehmens im eigenen Service Center reparieren. „Im umfangreichen Demogerätepark befinden sich fast alle gängigen Produkte der Partner und stehen den Kunden für Teststellungen zur Verfügung. „Seeing is believing“, sagt Helscher. „Mit den Demogeräten können wir Kundensituationen und -probleme einfach nachstellen und somit die Fehlerbehebung beschleunigen, darum haben wir in unsere Demogeräte viel investiert“, betont der Geschäftsführer.

Er macht deutlich, dass für sein Unternehmen die perfekte Kundenbetreuung oberste Priorität hat. „Unser Augenmerk ist klar darauf gerichtet, den Kunden optimale Lösungen für ihre Probleme zu bieten. Danach suchen wir letztlich auch unsere Produkte aus“, betont er. „Egal ob großer oder kleiner Kunde, wir kümmern uns intensiv um jeden und machen alles, um ihn zufrieden zu stellen.“
Dazu gehört, dass man bei SHM Broadcast versucht, das Know-how der Mitarbeiter ständig auf dem neuesten Stand zu halten. „Wir schicken unsere Leute immer auf alle Trainings und investieren viel in Aus- und Fortbildung sowie in alle wichtigen Zertifizierungsmaßnahmen“, berichtet Preißer. So sei man in der Lage, auch die Betriebs-sicherheit von größeren und wichtigen Systemen der Kunden zu gewährleisten und als Schnittstelle zu den Herstellern einen optimalen First-Level-Support mit umfangreichen Supportverträgen anzubieten.

„Beim Support können wir auch auf das Backup guter Zulieferer vertrauen. Wenn wir die brauchen, sind die auch gleich am nächsten Tag da“, sagt er. Die absolute Zuverlässigkeit der Technik-Lieferanten und die Qualität der von ihnen angebotenen Systeme seien für SHM Broadcast die entscheidenden Faktoren bei der Wahl des Partners.

„Wir sind natürlich immer auf der Suche nach interessanten innovativen Produkten und bemüht, sie erfolgreich am Markt zu etablieren. Dabei achten wir darauf, dass jedes Produkt in unserem Portfolio eine gewisse Exklusivität behält und keine Konflikte zu bereits vorhandenen Produkten entstehen“, sagt Helscher.
Und Preißer ergänzt: „Anspruchsvolle Video-, Audioprodukte und Lösungen für den gesamten Broadcastmarkt zu liefern und den Kunden – auch nach dem Kauf mit kompetentem Service bestmöglich zur Seite zu stehen – das ist unser Anspruch“.
Bei einer stetig wachsenden Kundenzahl ist diese Botschaft be-
reits angekommen. SHM Broadcast kann heute auf eine Vielzahl wichtiger Referenzen verweisen.

Referenzen

Eines der ersten Großprojekte war 2005 ein Auftrag vom WDR, der mit über 50 Grafiksystemen von Pixel Power ausstattet wurde. Im Jahr darauf lieferte SHM an Astra APS die ersten Tandberg MPEG-4 HD-Encoder Deutschlands. Sie wurden für das Playout der Premiere-Programme (heute Sky Deutschland) benötigt.
Ein weiteres Großprojekt verzeichnete SHM Broadcast 2008 mit der Lieferung einer Utah Scientific-Kreuzschiene (476 x 576) an das ZDF zum Einsatz im neuen virtuellen Nachrichtenstudio.
Über die Jahre realisierte RTL seine externe Studioanbindung mit IP-Technologie von T-VIPS. Auch sie wurde von SHM bereitgestellt.

2010 abgeschlossen wurde ein Projekt bei ProSiebenSat.1 Produktion. Hier lieferte SHM das Multivendor-Networkmanagement-System DataMiner von Skyline Communications zum Monitoring der umfangreichen Playout Infrastruktur von ProSiebenSat.1.
Mit DVB-T- und DVB-C-Monitoring-Lösungen versorgte SHM Broadcast in der Vergangenheit zudem zahlreiche große Kabelnetzbetreiber und Rundfunkanstalten. (MB 09/10)
Eckhard Eckstein

Foto: SHM-Geschäftsführer Jürgen Helscher und Michael Preisser

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel