Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Neue HF Regionalstudios für Danmarks Radio

Neue HF Regionalstudios für Danmarks Radio

Studio Hamburg MCI hat von Danmarks Radio den Auftrag zur Erneuerung von vorerst fünf von insgesamt acht Hörfunk-Regionalstudios in Århus, Aalborg, Oden­se, Aabenraa, Holstebro, Vejle, Bornholm, und Næstved erhalten.

Die acht Standorte sollen nahezu identisch mit jeweils zwei Selbstfahrerregien, zwei Newsstudios, einem Sprecherraum und drei Schnittplätzen ausgestattet wer­den. Hierzu wurde im Regionalstudio Næstved ein sogenanntes Mock-Up Projekt als Pilot für die anderen Standorte aufgebaut. In enger Zusammenarbeit mit den Benutzern wurden Anpassungen und Änderungen durchgeführt, sodass ein exakt auf die Bedürfnisse zugeschnittener Studiokomplex entstand. Das Betriebsperso­nal und die Redakteure können so problemlos zwischen den Standorten wechseln, ohne sich jeweils umgewöhnen zu müssen.

Während der Montage wurde jeweils die Hälfte des Studiokomplexes erneuert, sodass der Betrieb in der anderen Hälfte weiter geführt werden konnte. Durch die Vormontage der Technik in Hamburg wurden die jeweiligen Umbauphasen sehr kurz gehalten.

Danmarks Radio entschied sich für den Einsatz des Studer OnAir 300 Mischpultes in den Regien. Sendeablauf- und Redaktionssystem kommen von Dalet. Über Man­dozzi Codecs sind die einzelnen Standorte über LWL an die Zentrale in Kopenhagen angebunden. Das Studer CMS (Call Management System) für Telefoneinbindungen ist ebenfalls am zentralen Server in Kopenhagen eingebunden. (9/11)

Zurück


Ähnliche Artikel