Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Neue Infrastruktur für das Fernsehen der Zukunft

Neue Infrastruktur für das Fernsehen der Zukunft

Die neue Ausgabe von MEDIEN BULLETIN, ab 6. Oktober 2014 erhältlich, richtet ihren Fokus auf die TV-Zukunft. Der damit verbundene technische Infrastrukturwechsel war wichtiges Thema bei der IFA und der IBC. Dazu gibt es auch interessante Interviews mit Lawo, Tele Columbus und M7 Deutschland.

Die Oktober-Ausgabe von MEDIEN BULLETIN  präsentiert unter anderem folgende Themen-Highlights: 

  • Neue Infrastruktur für die TV-Zukunft: Netzwerk- und IP-basierte Lösungen standen auf der IBC 2014 im Vordergrund des Besucherinteresses.
  • 4k-Produktion – Noch nicht das Ende der Fahnenstange: 4k war ein Top-Thema auf der IBC. Sony präsentierte dazu eine Red Bull Air Race Testproduktion von TVN.
  • Software - Große Schatztruhe für Broadcaster: Artec Technologies präsentierte zur IBC Erweiterungen zum Xentaurix-System für Media und Broadcast.
  • Lawo - Eintritt in die Netzwerk-IP-Welt: Die Lawo AG setzt voll auf den Trend Richtung IP-basierter Netzwerke. Ein Gespräch mit Vorstandschef Philipp Lawo.
  • Opern-Produktion - Weiterer Meilenstein: Produktionsdienstleister TV Skyline ist mittlerweile zum Opern-Spezialisten avanciert. Ein Produktionsreport zu „Carmen” in der Arena von Verona.
  • M7 Deutschland - Umfassendes Komplettpaket: Interview mit M7 Deutschland-Geschäftsführerin Martina Rutenbeck über die IPTV-Plattform „Mein Fernsehen“ und die Kabelkiosk-Übernahme durch die M7 Group.
  • Tele Columbus - Guter Draht zur Wohnungswirtschaft: Kabelnetzbetreiber Tele Columbus entwickelt sich derzeit sehr positiv. MEDIEN BULLETIN sprach mit CCO Stefan Beberweil über die Unternehmensziele.
  • Medienboard - Erfolgsgeschichte Medienstandort Berlin: Das Medienboard Berlin-Brandenburg stellte kürzlich die Jahresbilanz 2013 vor und gab einen Einblick in seine zehnjährige Erfolgsgeschichte.
  • IFA 2014 - Kinoerlebnis im Wohnzimmer: Highlight-Thema auf der IFA 2014 war Ultra HD. Gefragt sind neue Displays dafür. Diskutiert wurde auch über die digitale terrestrische Übertragung mit DAB+ und DVB-T2.
  • Blick über den Tellerrand der Medien: Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin präsentiert sich als Spiegelbild der digitalen vernetzten Gesellschaft. Medien spielen dabei nur noch eine marginale Rolle. Wo geht die Reise hin? (9/14) 

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel