Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Oracle mit Innovationen auf den Cloud CX Virtual Summits 2020

Oracle mit Innovationen auf den Cloud CX Virtual Summits 2020

Oracle hat seine Cloud Customer Experience (CX) App weiterentwickelt und neue Funktionen hinzugefügt, die sowohl den Vertrieb als auch die Einkaufserfahrung verbessern sollen. Die CX-App optimiert vernetzte Vertriebsbeziehungen über alle Kanäle hinweg. Auf den Cloud CX Virtual Summits 2020 wurden die CX-App-Lösungen vorgestellt.

Im Rahmen der Opening Keynote „The Future of CX“ zu den Cloud CX Virtual Summits 2020 stellten Larry Ellison, Chairman oft he Board und Chief Technology Officer, Oracle, sowie Rob Tarkoff, Executive Vice President CX und Data Cloud, Oracle, unter anderem folgenden Neuerungen vor:

Verbesserte virtuelle Verkaufserfahrung

  • Predictive Lead Scoring: Dies hilft Verkäufern dabei, festzustellen, wo sie die größten Chancen haben, sodass sie ihre Bemühungen darauf konzentrieren können. Mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) wird ein Wahrscheinlichkeitsscore generiert, der einem Verkäufer anzeigt, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Lead auf der Grundlage von Erfahrungen aus erster Hand und historischen Lead-Daten wie frühere Interaktionen, Produktkäufe und Kontoprofildaten erfolgreiche abgeschlossen wird.
  • Neue Benutzererfahrung: Eine verbesserte Oberfläche hilft Verkäufern, ihre Effizienz zu erhöhen und Verkaufszyklen zu beschleunigen. Die neue Benutzererfahrung passt sich an die Rolle des Verkäufers an und gibt handlungsorientierte Aufforderungen, die sich gezielt an den Verkäufer richten. Die neue CX Sales Mobile Anwendung basiert auf der Oracle Redwood UX-Designphilosophie, die natürliche, intelligente Interaktionen fördert.
  • Rationalisierte Verkaufsprozesse: Eine neue Integration zwischen Microsoft Teams und Oracle CX Sales ermöglicht es Verkäufern, in vertrauten Kollaborationstools zu arbeiten, ohne sich über Datenverlust oder Dopplungen Gedanken machen zu müssen. Darüber hinaus arbeitet Oracle weiterhin an der Integration zwischen CX Sales und Oracle CPQ, um Verkäufern die Möglichkeit zu geben, Angebote innerhalb der Benutzeroberfläche von Oracle CX Sales zu starten, zu suchen und zu beenden.
  • Erweiterte Verkaufsprognosen: Ein neues Dashboard für die Vertriebsplanung hilft Verkäufern, bessere Entscheidungen zu treffen, indem es ihnen einen Überblick über sich entwickelnde Prognosetrends und vollständige Erlösmodelle bietet. Das Dashboard bietet ein Maß an Genauigkeit und Vorhersagbarkeit der Vertriebsplanung und -prognose mithilfe von Daten, die aus ERP-Ist-Daten und Echtzeit-CRM-Pipelines stammen.

Verbesserte virtuelle Kauferfahrung

  • Neue Customer Intelligence-Fähigkeiten: Neue Integrationen zwischen Oracle CX Commerce und der Customer Data Platform (CDP) Unity helfen Unternehmen, das Online-Kaufverhalten und die Daten über die Dauer der Customer Journey in Verbindung mit anderen Arten von Daten (wie demografischen Daten, IoT-Daten und Anreicherungsdaten von Dritten) zu nutzen. CX Commerce verbindet sich jetzt auch nativ mit dem Customer Data Management System von Oracle und verknüpft Online-Verkäufe mit dem Stammdatensatz eines Kunden für eine automatisierte Datenprofilierung und -anreicherung über alle Kanäle hinweg. Schließlich verbessern neue KI-Funktionen innerhalb von Oracle CX Commerce die Kauferfahrung der Kunden durch optimierte und eingebettete Empfehlungen und Suchfunktionen.
  • Optimierte Konfigurationsmanagementfähigkeiten: Dies hilft Unternehmen dabei, selbst die komplexesten Waren und Dienstleistungen für den Online-Einkauf verfügbar zu machen. Zudem erhalten B2B-Käufer die Möglichkeit, ihre eigenen Pakete und Dienstleistungen online zu konfigurieren. Auch können online begonnene Angebote nahtlos an Direktverkäufer weitergegeben werden, wenn ein enger persönlicher Austausch für den Erfolg erforderlich ist.
  • Neue Funktionen zur Verwaltung von Abonnements: Durch die Zusammenführung von Oracle CX Commerce, CPQ und Subscription Management können Unternehmen schnell und einfach Abonnement-Geschäftsmodelle einführen und den Umsatz berechenbarer machen.
  • Neue Commerce- und Content-Fähigkeiten: Eine neue Integration zwischen Oracle CX Commerce und Oracle CX Content liefert Käufern die Produktinhalte und Informationen, die sie für eine durch Self-Service herbeigeführte Kaufentscheidungen benötigen. (11/20)

Zurück


Ähnliche Artikel