Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                

Panasonic Broadcast strukturiert um

Panasonic Marketing Europe GmbH plant eine Neustrukturierung seines Geschäftsbereichs Professional Broadcast (bisher PBITS), um der Organisation der Unternehmenszentrale in Japan sowie den Gegebenheiten des europäischen Marktes künftig noch besser Rechnung zu tragen. Mit sofortiger Wirkung werden die Broadcast Business- und Projektor-Produktlinien des Unternehmens gemeinsam unter dem Namen AV Systems Europe (AVSE) geführt.

Der Leiter der neuen AVSE Division, Jerome Berrard, erläutert die Hintergründe der neuen Struktur: „Der europäische Markt ist für uns vordringlich. Vor diesem Hintergrund statten wir unsere Engineering-Abteilung mit dem entsprechenden Expertenwissen aus.. Durch die Neuorganisation stärken wir unsere Kundenbetreuung, indem wir den Service für Speicherprodukte in unserem eigenem Panasonic-Werk in Cardiff (Großbritannien) zentralisieren. Die bisher lokal entwickelten IT- und Call-Center-Funktionen für Projektor- und PC-Produkte werden für einen schnellen Turnaround genutzt. Broadcast-Produkte werden weiterhin von unseren spezialisierten Broadcast-Technikern im Panasonic-Werk in Cardiff repariert, die allesamt Mitarbeiter von Panasonic und keine externen Arbeitskräfte sind.“

Die Verlagerung des Reparaturzentrums bringe keine Veränderung im Service-Ablauf von Panasonic in Deutschland mit sich, betonte er. Manfred Reul sei weiterhin als lokaler Service-Manager für Deutschland und Österreich zuständig. Die Premium-Turnaround-Zeit von fünf Tagen für den Reparaturservice von Panasonic bleibe unverändert, und der gesamte Service-Außendienst mit qualifizierten Technikern sei weiterhin verfügbar.

Trotz der Verlagerung des Reparaturzentrums, so Panasonic, blieben alle weiteren Service-Abläufe, die bei Panasonic vom technischen Fachpersonal im Außendienst durchgeführt werden, unverändert.

Für die Anwender der P2- und AVCCAM-Produkte von Panasonic stehen das exklusive Serviceprogramm PASS sowie die zugehörig Website zur Verfügung. Dieses Asset-Management-System ermöglicht unter anderem die Registrierung für Gewährleistungszwecke, die Verwaltung von Gerätebeständen und die Beauftragung von Reparaturleistungen.

Im Zuge der Änderungen wurden auch Investitionen in einen neuen Codec und andere innovative Produktentwicklungen für 3D- und HDTV-Technologie getätigt. Berrard sagte hierzu: „Angesichts der Bedeutung, die der Entwicklung von Produkten zukommt, die den sich verändernden Marktbedingungen entsprechen, haben wir bei AVSE ein neues Team aufgestellt. Dieses erfasst die Wünsche der Kunden und stellt einen kompletten Kommunikationskreislauf sicher, der einen direkten Einfluss auf unsere Produktpolitik hat.“

Der neu gegründete Geschäftsbereich AVSE wird von Jerome Berrard geleitet, der bisher Leiter der PPDE (Professional Projectors and Displays Europe) Division war und jetzt die Position eines Director übernimmt. Christian Sokcevic wird neuer General Manager für Vertrieb & Marketing.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel