Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
PAT installiert Lawo-Technik im New Zealand Symphony Orchestra
Lawo mc²96 Grand Production Console

PAT installiert Lawo-Technik im New Zealand Symphony Orchestra

Lawo-Partner Professional Audio & Television (PAT) übernimmt in einer Technologie-Partnerschaft mit dem New Zealand Symphony Orchestra (NZSO) den Umbau und die Ausstattung der historischen Wellington Town Hall.

Das NZSO, eines der ältesten nationalen Sinfonieorchester der Welt, begeistert das Publikum seit 1946 mit hochkarätigen Konzerten und Aufnahmen. Im Jahr 2016 war das NZSO bei den renommierten Grammy Awards für die beste Orchesterleistung nominiert und hat Musik für eine Reihe von Film- und Game-Projekten aufgenommen, darunter Wish Dragon, The Hobbit, The Lovely Bones, Krampus, Emperor, Escape Plan, Mortal Engines und Titanfall 2.

PAT ist hocherfreut über seine Wahl zum Technologie-Partner für dieses Projekt. Das Herzstück der Installation bildet ein Lawo mc²96 Audio-Produktionspult mit 72 Fadern in Kombination mit einem 16-Fader Lawo mc²56. Als DSP-Ressourcen teilen sich beide Pulte zwei redundante, superkompakte Lawo A__UHD Cores von je 1HE. Lawo A__stage Stageboxen stellen Audiosignale über ein redundant aufgebautes SMPTE 2110-30 AoIP-Netzwerk bereit. Das Mediennetzwerk wird von einem Meinberg microSyncRX getaktet, der ein hohes Maß an Effizienz und Vielseitigkeit bietet und durch seine hohe Portdichte besticht. Lawos neue Cloud-native Management-Plattform HOME für IP-basierte Medieninfrastrukturen leistet die Anbindung, Verwaltung und Sicherung aller Aspekte der Live-Produktionsumgebung. PAT hat außerdem HAPI-Schnittstellen von Merging Technologies über HOME vollständig in die Lawo-Umgebung sowie über die Microsens Fibre Bridges in das 2110-Netzwerk integriert. Das verbessert nicht nur die IO-Leistung, sondern stellt auch eine nahtlose und einheitliche Schnittstelle für das Team im Regieraum bereit wie auch für mehrere AVID ProTools-Terminals, die im gesamten Gebäude verteilt sind. Ein Lawo PowerCore mit einer Dante-IO-Erweiterungskarte und StudioHub XLR Breakout-Panels dienen als zentrales Kommunikations- und Talkback-System, das von der Densitron IDS Core Software über Ember+ gesteuert wird. Der Densitron-Core wird auch für die Orchestrierung und Steuerung von Beleuchtung, digitaler Beschilderung und Videoelementen zwischen den einzelnen Aufführungs- und Ausbildungsbereichen verwendet. Außerdem zeigt sie die Buchungs- und Statusinformationen für viele Räume der Townhall an und hält Dirigenten und Partiturenleser mit Taktschlag- und Taktinformationen während der Aufnahmen auf dem Laufenden.

Craig Thorne, NZSO Senior Manager of Projects, erklärt: „Als das New Zealand Symphony Orchestra mit der Planung seiner neuen Tonaufnahmestudios begann, wollten wir nicht mit irgendeinem Dienstleister zusammenarbeiten, sondern mit einem Partner, der uns von der Konzeption bis zum Betrieb begleitet. Mit PAT haben wir genau das bekommen – ein Team von authentischen, engagierten, fachkundigen Designern und Ingenieuren, die unser Geschäft verstehen und eng mit uns zusammenarbeiten, um die richtigen Lösungen für unsere speziellen Anforderungen zu liefern. Um unsere Lawo mc²96- und mc²56-Produktionsmischpulte werden wir bereits von vielen Toningenieuren beneidet, und sobald sie in Betrieb sind, werden sich die NZSO-Studios mit den besten Tonstudios der Welt messen können.“

Mike Heard, Senior Solutions Architect bei PAT, sagt: „Die Mitarbeit an diesem Projekt ist für mich schon jetzt ein Höhepunkt meiner Karriere. Jeder, vom Bauleiter bis zu den Projektmanagern und unserem eigenen Team, engagiert sich mit großer Sorgfalt, echtem Interesse und wahrer Leidenschaft, um ein hervorragendes Ergebnis zu erreichen. Ich kann es kaum erwarten, bis sich die Türen öffnen und ich entspannt zurückgelehnt den Zauber der Eröffnung erleben kann. Das Interesse an diesem Projekt ist weltweit erstaunlich groß. Nun ist es also an uns, es kompetent und mit der gewählten Technologie abzuschließen, um die hochgespannten Erwartungen zu erfüllen.“

Keith Prestidge, Sales Director für die APAC-Region: „Es ist eine große Ehre für das gesamte Lawo-Team, an diesem hochkarätigen Projekt des New Zealand Symphony Orchestra mitzuwirken. Geplant, koordiniert und installiert von unserem bewährten Partner Professional Audio & Television, in Zusammenarbeit mit dem Kunden und Lawo, bekommt das NZSO erstklassige mc² Produktionsmischpulten sowie eine Medieninfrastruktur, die skalierbar, sicher und zukunftssicher ist. Vielen Dank an alle Beteiligten, die dieses Projekt möglich gemacht haben.“

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel