Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                

ProSieben vermarktet eigenen UMTS/DVB-T-Stick

ProSieben bringt als erster TV-Sender in Deutschland eine Kombination aus UMTS- und DVB-T-Stick auf den Markt. Damit kann man sowohl mobil im Internet surfen als auch digitales terrestrisches Fernsehen empfangen. Das Unternehmen kooperiert bei seiner Mobile-Aktion mit Vodafone. Der Stick wird ohne Grundgebühr, ohne Vertragsbindung, ohne Mindestumsatz und ohne Abo angeboten. Der nationale Internet-Zugang auf die ProSieben-Website www.ProSieben.de ist kostenlos, ebenso wie der Abruf der neuesten Folge von „POPSTARS - DU & ICH" oder „Galileo".
Der ProSieben-Stick kostet 89,95 Euro (ohne DVB-T-Funktionalität 39,95 Euro). Bei nationaler Nutzung im deutschen Vodafone-Netz kann man mit ihm für 77 Cent eine Stunde im Internet surfen oder für 1,99 Euro pro Tag (12 Stunden), 3,99 Euro für drei Tage oder 8,99 Euro für eine Woche (7 Tage). Zudem ist der Stick in über 40 Ländern nutzbar ab 19,95 pro Tag (24 Stunden). Bezahlt wird mit dem Guthaben auf dem ProSieben Stick. Dieses kann mit Guthaben-Karten von Vodafone (CallNow) oder per Kreditkarte jederzeit aufgeladen werden. Wer bereits einen UMTS-USB-Stick besitzt kann bei ProSieben hat nur eine Sim-Karte für 14,95 Euro (inkl. 10 Euro Startguthaben) erwerben. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter Stick.ProSieben.de

Zurück


Ähnliche Artikel