Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                

Regisseure stellen sich tarifrechtlich neu auf

Der BUNDESVERBAND DER FERNSEH- UND FILMREGISSEURE e.V. (BVR) hielt zu Beginn der Berlinale seine 36. Jahreshauptversammlung ab. Er ergänzte dabei seine Satzung, um zukünftig auch Tarif- und Wahrnehmungsverträge für seine Mitglieder verhandeln und abschließen zu können.

Diese erweiterte kollektivvertragliche Wahrnehmungsoption reflektiert laut BUNDESVERBAND die veränderten Vertragsbedingungen in der Branche ebenso wie neuere Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts und des Europäischen Gerichtshofes zum Tarifvertragsrecht.
Außerdem soll damit die seit langem ausstehende Umsetzung des Urhebervertragsrechts in Form des Abschlusses Gemeinsamer Vergütungsregeln mit Sendern oder Produzentenverbänden erleichtert werden, um endlich den gesetzlichen Auftrag umzusetzen, angemessene Vergütungssätze auch für Film- und Fernsehurheber zu fixieren. Besonders für den Bereich der Fernseh-Auftragsproduktion sei dies dringend notwendig, heißt es in einer Mitteilung.

Der BUNDESVERBAND REGIE lobt in diesem Jahr zum ersten Mal den Deutschen Regiepreis METROPOLIS aus. Er wird in mehreren Kategorien vergeben, darunter auch eine dotierte Auszeichnung für das Lebenswerk. Die letztgenannte Auszeichnung soll allen in Deutschland tätigen Film- und Fernsehregisseuren offen stehen. Zur Durchführung dieser Veranstaltung hat der BVR eine eigene Services GmbH gegründet.

Die Regisseure bekräftigten zudem ihren Appell an die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, auf ordentlichen Sendeplätzen mehr deutsche Kinospielfilme zu zeigen. Kulturstaatsminister Bernd Neumann hatte dies in seiner Rede zur Eröffnung der 61. Berlinale ebenfalls angemahnt. Zu dem Thema wird der BUNDESVERBAND REGIE am 15.2. eine Podiumsdiskussion mit Vertretern von ARD, ZDF und Sat.1 durchführen.

Der BUNDESVERBAND REGIE organisiert 700 Film- und Fernsehregisseure sowie Regieassistenten und ist einer der ältesten und aktivsten Berufsverbände der Branche.
(02/11)

Zurück


Ähnliche Artikel