Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Sky Media zieht positive Bilanz für 2022

Sky Media zieht positive Bilanz für 2022

Sky Media blickt nach eigenen Angaben trotz eines insgesamt rückläufigen Werbemarkts, steigender Lebenshaltungskosten und zunehmender Dynamik im Bewegtbildmarkt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Ralf Hape, Geschäftsführer von Sky Media: „Die TV-Werbebranche hat ein weiteres schwieriges Jahr hinter sich. Umso mehr freuen wir uns über die positive Entwicklung bei Sky Media, die wir so nur gemeinsam in einem sehr guten, fruchtbaren und vertrauensvollen Dialog mit unseren Werbepartnern und Mediaagenturen erreichen konnten. Wir sehen, dass die anhaltende Konsumsteigerung im Streaming-Segment klar auf unsere wachsende Relevanz einzahlt. Die signifikante Neukundensteigerung und ein leichtes Umsatzwachstum sind für uns ein starkes Fundament, um optimistisch und mit viel Schwung ins neue Jahr zu starten.“

Sky Media konnte trotz eines insgesamt rückläufigen TV-Werbemarkts seinen Umsatz im niedrigen einstelligen prozentualen Bereich steigern.

Das Unternehmen belege unter den vermarktungsrelevanten Streaming-/VoD-Anbietern mit Werbung Platz 1, im gesamten Streaming-Markt Platz 3, heißt es in einer Mitteilung. Die Relevanz von Sky Media im Bewegtbildmarkt steige weiter, getrieben durch die anhaltende Konsumsteigerung im Streaming-Segment. Hier sei man insbesondere im Entertainment-Bereich erfolgreich gewesen. Höherer Streaming-Konsum sei in der Zielgruppe Frauen verzeichnet worden. Einen wachsenden Marktanteil verzeichnet Sky Media auch im Bereich von Live-Sport-Programmen, vor allem bei jüngeren sowie männlichen Zielgruppen und bei der Streaming-Nutzung im Motorsport: Im Vergleich zum Vorjahr wurden die Live-Rennen um 60% mehr genutzt, die gesamten Renn-Wochenenden im Live-Stream um 48% mehr.

Zurück


Ähnliche Artikel