Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Smart-TV Absatz in Deutschland wächst um 14 Prozent

Smart-TV Absatz in Deutschland wächst um 14 Prozent

In einem sehr stabilen Marktumfeld wurden in Deutschland laut GfK Retail & Technology in den ersten neun Monaten 2020 rund 4,1 Mio. Smart-TV-Geräte verkauft – das sind knapp 14 Prozent mehr als im letzten Jahr (Q1-Q3 2019: 3,6 Mio.) Der Anteil der smarten Displays am Gesamtmarkt lag bei 88 Prozent – rund fünf Prozentpunkte mehr als 2019.

Insgesamt wurden in Deutschland seit 2012 über 44 Millionen Smart-TVs verkauft. Davon unterstützen mehr als 90 Prozent den Standard HbbTV und somit die Nutzung interaktiver Dienste über den „Red Button“ auf der Fernbedienung. Der Trend zu größeren Bildschirmen hält an, wobei besonders die Nachfrage nach Fernsehern mit Diagonalen jenseits von 65 Zoll spürbar anzog: im Zeitraum Q1-Q3 2020 wurden in Deutschland knapp 220.000 dieser Fernseher abgesetzt – das sind rund 18 Prozent mehr als im gesamten Jahr 2019 (185.000). Auch das Segment smarte Set-top-Boxen verzeichnete mit knapp 280.000 verkauften Receivern ein starkes Wachstum gegenüber dem Vorjahr (2019: 135.000).

Carine Chardon, Geschäftsführerin Deutsche TV-Plattform: „Smart-TV bieten die volle Bandbreite an Bewegtbild-Diensten vom klassischen linearen Fernsehen bis hin zu den beliebten Streaming-Apps und zahlreichen Nischen-Angeboten. Gerade auf den stark nachgefragten großen Bildschirmen macht es besonders Spaß, Filme und Serien zu konsumieren, ob mit der ganzen Familie oder allein auf der Couch. Die hohe Bildqualität und die zunehmend personalisierbaren Oberflächen runden das Nutzungserlebnis ab, und machen Fernsehen – auch für jüngere Zuschauer – attraktiv.“

Zurück


Ähnliche Artikel