Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
smartclip übernimmt Realytics

smartclip übernimmt Realytics

smartclip, der Adtech-Spezialist von RTL, übernimmt Realytics, einen in Paris ansässigen Adtech-Experten mit leistungsstarker Attributionstechnologie, die für die Analyse von relevanten Nutzungsdaten zwischen linearem TV und Onlinewerbung steht.

Das gemeinsame Adtech-Angebot optimiert die Analyse von relevanten Nutzungsdaten zwischen linearem TV und Onlinewerbung. Wichtigster Baustein in dem künftig aus einer Hand gesteuerten Technologieangebot ist Adkymia, die proprietäre Demand Side Platform (DSP) von Realytics – sie ergänztdie technische Infrastruktur der smartx-Plattform von smartclip, bestehend aus Supply Side Platform (SSP) und Adserver-Technologie.

smartclip und Realytics bieten erstens leistungsstarke Attributionsfunktionen, damit Werbungtreibende TV-Zuschauer nach ihrem Online-Verhalten zuordnen können, und eine marktorientierte Datenanalyse. Zweitens erhalten sie Zugriff auf eine zukunftsweisende Technologielösung für den automatisierten, datengetriebenen Werbeeinkauf im linearen TV. Zusätzlich ergänzt die DSP Adkymia die SSP und Adserver-Technologie von smartclip um den Zugang zu Daten von Mediaagenturen und Werbungtreibenden. Darunter fallen auch fortschrittliche Algorithmen, die zur Weboptimierung innerhalb der Customer Journey beitragen und es mit den großen digitalen Technologieunternehmen aufnehmen können.

“Realytics analysiert, unterstützt durch KI-gestützte Algorithmen, systematisch die Wirkung von TV-Werbung auf die Nutzung der Webseiten von Werbungtreibenden. Diese Datenpunkte erlauben es, den Mediaeinkauf von TV durch datengetriebene Entscheidungsprozesse zu verbessern”, erläutert Thomas Servatius, Co-CEO von smartclip Europe. “Für uns ist das ein weiterer ergänzender Baustein, neben der kürzlich kommunizierten TechAlliance. Zusammen mit Amobee ermöglichen wir geräteübergreifend programmatische Werbeeinkäufe über eine Plattform. Mit der Übernahme von Realytics gewähren wir Werbekunden einen tieferen Einblick in das Verhalten von Fernseh-zuschauern. Realytics erfüllt damit die Erwartungen des Marktes, weil sie sehr spezifische Erkenntnisse über die Nutzerbewegung von TV ins Web bereitstellen und so eine umfassende Datenanalyse über die Customer Journey der TV-Zuschauer und -Zuschauerinnen zur Verfügung stellen können.”

smartclip expandiert mit dem in Paris ansässigen Adtech-Anbieter, dessen ergänzenden Technologien und dem Team aus 25 Mitarbeitern, nach Frankreich. Realytics unterhält hier Geschäftsbeziehungen zu allen wichtigen TV-Sendern, darunter TF1, FranceTV, Canal+ und M6.

“Wir haben mit der Übernahme durch smartclip eine große Chance, um unser Realytics-Attributions- und Programmatic-TV-Angebot in ganz Europa auszurollen”, freut sich Guillaume Belmas, Gründer und CEO von Realytics. “Wir werden ein gemeinsames leistungsfähiges Adtech-Angebot bereitstellen, das den gesamten Einkaufprozess abbildet. Dazu bauen wir ein Ökosystem, das sowohl die Erwartungen der Fernsehsender als auch die Bedürfnisse der Werbekunden berücksichtigt. smartclip und Realytics haben eine gemeinsame Vision von der Entwicklung des Fernsehgeschäfts in Europa, und wir gehen fest davon aus, dass TV und digitale Angebote noch enger zusammenwachsen werden. Unser Ziel ist es, eine einheitliche europaweite Technologielösung zu formen, die auf die individuellen Marktbedingungen optimal eingeht.”

Der Markenname Realytics bleibt unverändert bestehen. Das Geschäftsführer- und Gründerteam von Realytics – Guillaume Belmas, CEO, Sébastien Monteil, CTO, und Vincent Nguyen Huu und Gregory Bittan, beide Senior Engineering Manager – werden in ihren derzeitigen Positionen bleiben.

Zurück


Ähnliche Artikel