Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Sony plant Umbau des Solution-Geschäfts

Sony plant Umbau des Solution-Geschäfts

Sony Professional Solutions Europe (PSE) überarbeitet seine Geschäftsstruktur, um besser für die sich verändernden Marktanforderungen gewappnet zu sein. Die neue Strategie sieht vor, dass sich PSE aus einigen Geschäftsfeldern ganz zurückzieht. In anderen wiederum will man stärker aktiv werden.

Im Rahmen dieser Initiative will die PSE die Struktur einiger Geschäftsbereiche vereinheitlichen, um effizienter auf dem Markt auftreten zu können. Ein Konsultationsvorgang mit Angestellten in Europa ist bereits im Gang.

Die geplanten Veränderungen sollen auf neue Kundenanforderungen und Marktbedingungen eingehen und sind nach Angaben des Unternehmens Teil einer langfristigen Wachstumsstrategie, die sich auf Segmente konzentriert, in denen die Sony PSE hohe Produktinnovation bieten kann. Die Initiative solle Sony PSE ein weiteres Geschäftswachstum auf dem europäischen B2B-Markt ermöglichen, heißt es.

Unter anderem will Sony stärker in Geschäftsbereiche investieren, in denen ein starkes Wachstum zu verzeichnen ist. Dazu gehören Digitalkino, Videoüberwachung, Präsentationstechnik und Kommunikation. Weitere Investitionen sind in den Managed-Service-Bereichen wie Hawk-Eye und Pulse geplant. Geografisch gesehen will die PSE mehr in aufkommende Regionen wie die Türkei investieren.

Sony PSE plant, das Kerngeschäft im Bereich AV Media und Solutions besser an die Anforderungen der Kunden anzupassen. Hierzu gehört ein verstärkter Fokus auf IT und Cloud-basierte Lösungen. Die aktuellen Plänen sehen eine Änderung des Geschäftsmodells für Ü-Wagen und Studioausstattung vor. Auch die Einstellung des Systemintegrationsgeschäfts für Stadien und des Convergent-Angebots für Digital Signage Managed Service in Europa sind vorgesehen.

Katsunori Yamanouchi (Foto), seit August 2012 neuer Vice President von Sony Professional Solutions Europe, erklärt: „Für Sony ist es wichtig, neue Wege zu gehen. Unsere Kunden verändern sich und Sony muss alles daran setzen, weiterhin ein relevantes und differenziertes Angebot zu offerieren. Die heute vorgestellten Pläne sollen Sony ein weiteres Geschäftswachstum auf dem europäischen B2B-Markt ermöglichen.“

Bereits auf der NAB 2013 in Las Vegas war an verschiedener Stelle kolportiert worden, dass Sony, seine Solutions-Aktivitäten in Basingstoke neu ordnen will. Gemutmaßt wurde in dem Zusammenhang auch, dass Sony seinen Ü-Wagen-Bau einstellen wird, weil dieser wirtschaftlich nicht mehr tragfähig sei. Eine Sony-Sprecherin erklärte gegenüber MEDIEN BULLETIN, dass die Entscheidung über das Ü-Wagen- und Studiobau-Geschäft nach wie vor von derzeit laufenden Gesprächen mit den betroffenen Mitarbeitern abhänge. (4/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel