Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Sony übernimmt Hawk-Eye

Sony übernimmt Hawk-Eye

Sony hat die Hawk-Eye Ltd. übernommen. Das britische Unternehmen ist auf Tracking-Technologien im Bereich Live-TV-Produktion spezialisiert. Sie kommen unter anderem bei Übertragungen von Fußball, Cricket, Billard und Tennis zum Einsatz.

Die Tracking-Technologie von Hawk-Eye hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Faktor für Schiedsrichterentscheidungen bei Tennis- und Cricket-Wettkämpfen auf der ganzen Welt entwickelt. Hawk-Eye verfolgt (trackt) den Weg eines Balls, berechnet anschließend seinen weiteren, statistisch wahrscheinlichsten Verlauf und visualisiert diesen für die Zuschauer.

Naomi Climer, Vice-President bei Sony Europe kommentiert: „Hawk-Eye hat sich mit seiner Technologie, die strittige Schiedsrichterentscheidungen klären kann, weltweit einen Namen gemacht - vor allem beim Tennis und Cricket. Die Akquisition von Hawk-Eye ergänzt unser bestehendes Portfolio für Sport-Stadien, Veranstaltungshäuser, TV-Sender und Produktionsfirmen ideal. Sie bereichert uns um wertvolles Know-how im Bereich Managed Services und bei der Entwicklung von Sport-Lösungen. Der Kauf von Hawk-Eye bietet ausgezeichnete Chancen, unsere Marktposition in der Sport- und TV-Branche weiter auszubauen.“

„Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Hawk-Eye zur Referenztechnologie für Ball-Tracking und Visualisierung für Tennis, Cricket und Snooker entwickelt“, sagt Paul Hawkins, der 1999 Hawk-Eye gründete. „Durch die Kombination unserer bewährten Expertise mit den Ressourcen und Technologien von Sony können wir der Sport-Industrie neue Möglichkeiten eröffnen.“

Die Akquisition von Hawk-Eye Ltd durch Sony ist seit 7. März 2011 rechtskräftig und beinhaltet alle Rechte an geistigem Eigentum, alle Vollbeschäftigten bei Hawk-Eye, Hawk-Eyes Technologien, Software-Lösungen und Entwicklungsressourcen. (3/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel