Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Net Insight auf Wachstumskurs

Net Insight auf Wachstumskurs

Net Insight verzeichnete im 2. Quartal 2014 seinen bislang höchsten Quartalsumsatz. Der schwedische Anbieter von effizienten, skalierbaren Transportlösungen für Medien-, IP- und Broadcast-Netzwerken, profitiert vom zunehmenden Trend hin zu IP-basierten Distributionslösungen.

„Net Insight hat viele wichtige Neukunden gewonnen und entwickelt sich gerade auf dem nordamerikanischen Markt besonders gut", betont Net Insight CEO Fredrik Tumegård. In der ersten Jahreshälfte 2014 habe das Unternehmen einen Umsatz von 175,1 Millionen schwedischen Kronen (18,5 Millionen Euro) verzeichnen können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeute dies ein Wachstum um 29,6 Prozent. Den bislang höchsten Quartalsumsatz habe man im 2. Quartal 2014 mit 100,7 Millionen schwedischen Kronen (11,57 Millionen Euro).

Net Insight Lösungen bieten nach Unternehmensangaben einen hundertprozentigen Quality of Service mit einer dreifachen Reduktion des Bandbreitenbedarfs bei konvergenten Signaltransport-Infrastrukturen. Die Nimbra Plattform von Net Insight würde zudem die Betriebskosten und die Wettbewerbsfähigkeit der Medienhäuser bei der Auslieferung vorhandener und neuer Mediendienste steigern.

Net Insight hat nach eigenen Angaben derzeit über 200 Top-Kunden in 60 Ländern.
Technology Marketing Corporation (TMC) und Cable Spotlight haben die Nimbra VA 210 Video Appliance kürzlich mit dem Cable Spotlight Product of the Year Award ausgezeichnet.


Thomas Wahlund von Net Insight erklärte gegenüber MEDIEN BULLETIN auf der ANGA Cable 2014 in Köln: "Der Umbruch in eine IP-basierte Welt ist nahezu vollzogen. Die Anwender sehen jetzt auch, dass die Kosten zum Unterhalt der IP Netzwerke höher sind als zunächst angenommen. Studien belegen, dass 7 Prozent der Kosten die in einem Zeitraum von 5 Jahren anfallen auf die Instandhaltung des Netzwerks anfallen. Vor diesem Hintergrund suchen Unternehmen jetzt nach Wegen ihre vorhandenen IP-Netzwerke zu entschlacken, um sie möglichst kostengünstig nutzen zu können. Ein Weg, um das zu erreichen, ist der Einsatz unserer Nimbra-Plattform. Sie hilft Service Providern nicht nur dabei, Kosten zu senken sondern auch kundenfreundlicher zu agieren und auf Nachfrage zeitnah neue Angebote bereitzustellen." (7/14)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel