Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Triofilm setzt auf neuen XT3-Server

Triofilm setzt auf neuen XT3-Server

Auf der IBC 2015 hat Triofilm TV als erstes deutsches Unternehmen die neueste Generation des XT3-Liveproduktions-Servers von EVS geordert.

Der XT3-Funktions- und Leistungsumfang ist noch mal deutlich erweitert worden, mit 12 HD/SD Live Kanälen und einem 10 GigE (100 Megabit/s) Ethernet-Netzwerk. Trio Film TV wird seine Ü-Wagen-Flotte mit dem neuen Live-Produktions-Server ausstatten. Dabei werden drei 6 RU-Racks sowie zwei 4RU XT3 Geräteeinheiten verbaut, die je 12 Kanäle- bzw. acht Kanäle für SD/HD Recording Kapazität zur Verfügung stellen. Damit kann Triofilm TV einen Workflow mit 52 Live-Kanälen simultan bewältigen, wodurch selbst größte Live-Events bedient werden können. Das GigE-Netzwerk sorgt für einen schnellen und effizienten Workflow.

„Wir haben uns für die neuste Generation des EVS XT3 Liveproduktions-Server entschieden, weil wir unseren Kunden die best mögliche Technikausstattung bieten wollen, mit der sich optimale Ergebnisse erzielen lassen“, erklärt Triofilm TV-Geschäftsführer Uwe Beier. Neben der neuesten Generation der XT3 Server nutzt Triofilm TV auch die neue MultiReview Tools von EVS.

Die Triofilm TV GmbH & Co.KG, mit Sitz in Hamburg und Düsseldorf, ist seit 1989 ein auf TV-Produktionen spezialisiertes Unternehmen. Es realisiert sowohl komplette Produktionen als auch Studio- und Außenproduktionen mit neuester innovativer Technik. Zwei High-Definition Ü-Wagen und ein AVID-Mobil stehen dabei zur Verfügung.(10/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel