Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Michael T. Fries

Unitymedia auf der ANGA COM

Vom 9. bis 11. Juni wird der Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf der Anga Com seine Coax-Glasfaser-Technologie vorführen. Unter dem Motto „Turning the World Upside Down“ können Fachbesucher am Messestand (Halle 10.2/Stand B11) sich über die hochwertigen Produktbündel aus Fernsehen, Internet und Telefonie informieren.

Michael T. Fries

Mit „Chromecast Support“, „Airplay Support“ und „Remote Recording“ werden drei neue Features von Horizon Go präsentiert. Zudem stellt das Unternehmen seine WiFi-Angebote für Geschäfts- und Privatkunden vor. Seit November 2014 bietet Unitymedia seinen Kunden annähernd im gesamten Verbreitungsgebiet Highspeed-Internet mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s.

Auch in den Fachforen und Podiumsveranstaltungen des Messe begleitenden Kongressteils ist das Unternehmen vertreten und fährt praktisch die gesamte Führungsspitze des Liberty-Global Unternehmens auf. Teilnehmen werden Lutz Schüler, CEO, Unitymedia, Michael T. Fries (Foto), President und CEO, Liberty Global, Colin Buechner, Chief Network Officer, Liberty Global, Wolf Osthaus, Mitglied der Geschäftsleitung, Unitymedia und Christian Hindennach, Senior Vice President Marketing & Product Management, Unitymedia. Schüler und Fries diskutieren auf den gemeinsamen Eröffnungveranstaltungen von Anga Com und Medienforum NRW zum  Thema „Markt, Breitband, Vielfalt – Herausforderungen und Chancen“ Entwicklungen und neue Geschäftsmodelle des Marktes. Buechner erläutert auf dem „International Broadband Summit“ die Netzstrategie von Liberty Global, während Osthaus auf dem Strategie-Panel über „Medienrecht und Netzneutralität in Deutschland und den USA“ debattiert und Hindennach mit weiteren Panelisten über das Thema „TV Everywhere & Cloud TV – Bereit für den Massenmarkt?“ sich austauscht. (6/15)

Zurück


Ähnliche Artikel