Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Vizrt stellt auf Mietmodell um

Vizrt stellt auf Mietmodell um

Vizrt stellt sein Geschäft um und bietet mit 'Flexible Access' ab sofort ein Mietmodell seiner Produkte an. Das Unternehmen betont, man wolle so den neuen Anforderungen der heutigen Medienlandschaft besser gerecht werden.

Vizrt, Anbieter von Software-defined Visual Storytelling Tools (#SDVS), hat heute Flexible Access angekündigt. Das Mietmodell löst das klassische Geschäftsmodell ab. Produkte und Services können ab sofort nur noch für unterschiedliche Zeiträume lizensiert werden, was laut Vizrt die Investitionsrisiken der Kunden mindern soll. Zudem soll so die Skalierung von Produktionskapazitäten kurzfristig einfacher und kosteneffizienter möglich sein.

Vizrt unterteilt Flexible Access in fünf unterschiedliche Suites die je nach Produktionsanforderungen gebucht und miteinander kombiniert werden können:

  • Vizrt Newsroom
  • Vizrt Extended Reality (XR)
  • Vizrt Production Control
  • Vizrt Media Workflow
  • Vizrt Channel Branding

Produktionsflexibilität

Vizrt ist sich sicher, dass der Schritt hin zu einem SaaS-Modell der richtige ist. Kein Content-Produzent könne heute vorhersagen, wie sich das Geschäftsmodell verändert. Daher sei es wichtig, sich Produktionsanforderungen flexibel anzunähern und hohe Einmalkosten zu vermeiden.

Michael Hallén, CEO und Präsident der Vizrt Group, sagte: "Flexible Access stellt den Erfolg unserer Kunden in den Mittelpunkt unserer Beziehung und stattet sie mit der Flexibilität aus, sich an die schnell ändernden Geschäftsanforderungen anzupassen. Das neue Modell bietet ihnen eine bessere Kontrolle über ihre Betriebskosten, senkt die Eintrittsbarriere und beschleunigt ihren Return on Investment. Unsere neuen Vizrt Solution Suites erleichtern den Zugang zu unseren Lösungen und orientieren sich an realen Kundenergebnissen, so dass unsere Kunden einen schnelleren und sichereren Weg zur Wertschöpfung finden."

Preise

Die Preise für die Subscription sind laut Vizrt sehr individuell und unter anderem äbhängig von der Anzahl an Accounts, wie viele Studio-Outputs benötigt werden und wie viele getrackte Kameras Augmented Reality liefern sollen. Auch Bestandskunden sollen mittelfristig in das neue Geschäftsmodell überführt werden.
Der Einstiegspreis der Vizrt Flexible Access Solution Suites liegt bei 1.795 USD pro Monat.

Zurück


Ähnliche Artikel