Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
VoD-Plattform Watch4 jetzt auch im Abo

VoD-Plattform Watch4 jetzt auch im Abo

Die im Oktober 2013 gestartete Videoplattform Watch4 erweitert ihr Angebot um einen neuen Abodienst (SVoD) und kündigt den Einstieg in die Serienproduktion an.

Ab Mai können Kunden über ein monatliches Abo für 5,90 Euro rund 500 Stunden hochwertiger TV-Serien anschauen, darunter ARD-Krimis wie „Schimanski“, „Hauptstadtrevier“ oder die vielfach ausgezeichnete Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ von Dominik Graf. Die erfolgreichste ARD-Vorabendserie „Hubert & Staller“,wird auf exklusiver Basis nur für Abonnenten von Watch4 zu sehen sein.

Die Videoplattform baut inzwischen auf unterschiedliche Finanzierungsmodelle. „Neben dem kostenlosen AVOD – Angebot (kostenfrei – werbefinanziert) bieten wir nun als erste Plattform zusätzlich SVOD an.“, erklärt Philipp Rotermund, CEO von Watch4 die Doppelstrategie, wie sie etwa auch die amerikanische Plattform Hulu fährt, der zweitsärkste On Demandanbieter in den USA.

Seine beiden Mitgesellschafter Jochen Kröhne und Helge Sasse kündigen darüber hinaus an, bald auch eine eigenproduzierte Serie im Programm zu haben. „Wir investieren kräftig ins Programm, zum Beispiel auch im Bereich Comedy“, so Sasse. „Wir setzen nicht auf Content der großen US-Studios, sondern besonders auf deutsche Serien und TV-Programme als non-lineare Ergänzung zu den etablierten TV-Sendern.“, erläutert Kröhne.

Die Watch4 AG ist ein deutschsprachiger Video-on-Demand Service mit Sitz in Luzern. Der Fokus ist auf deutschsprachige Programme ausgerichtet, dessen Spektrum von tagesaktuellen News, Serien und Spielfilmen bis hin zu Dokumentationen eine große Bandbreite abdeckt. (5/15)

Zurück


Ähnliche Artikel