Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
ZDF hat 2012 die Nase vorn

ZDF hat 2012 die Nase vorn

Meistgesehener Sender 2012 in Deutschland ist das ZDF. Nach den Daten der GfK-Fernsehforschung lagen die Mainzer mit 12,6 Prozent Markanteil knapp vor den Dritten mit 12,5 Prozent sowie Das Erste und RTL mit jeweils 12,3 Prozent.

Hinter der Spitzengruppe in einigem Abstand folgt SAT.1 (9,5%) und ProSieben (5,9%). Im Primetime-Programm in der Zeit zwischen 20.00 und 23.00 Uhr liegt das ARD-Gemeinschaftsprogramm mit 15,7 Prozent wieder in Front vor dem ZDF (15,1%), den kumulierten Dritten (14,0%), RTL (11,8%), SAT.1 (7,7%) und ProSieben (6,1%). Dieses Bild ergeben die Daten der GfK-Fernsehforschung für das Jahr 2012 (Stand: 27.12.2012).

Die meistgesehene Fernsehsendung des Jahres 2012 war mit 27,99 Millionen Zuschauern im Durchschnitt und einem Marktanteil von 76,6 Prozent die Übertragung des EM-Halbfinales der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Italien im Ersten. Das ZDF bannte mit dem EM-Spiel Deutschland gegen Niederlande ebenfalls 27 Mio. Zuschauer vor die Fernsehgeräte und erzielte damit einen Marktanteil von 74,9 Prozent. (1/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel